Logo

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ist eine unabhängige, nichtkommerzielle Interessensvertretung der Oldtimerszene. Sie setzt sich für den Erhalt des historischen mobilen Erbes und der Möglichkeit zur Teilnahme von Oldtimern am Straßenverkehr ohne staatliche Restriktionen ein.

... denn mobiles Kulturgut braucht eine Zukunft!

„La macchina del tempo - Museo storico Alfa Romeo" - Alfa Romeo eröffnet Werksmuseum in Arese

Das Gebäude beherbergt die wichtigsten Serienfahrzeuge, Designstudien, Prototypen und Rennautos aus der 105-jährigen Historie von Alfa Romeo. Am 30. Juni 2015 eröffnet die italienische Traditionsmarke ihr Werksmuseum in Arese offiziell für das Publikum. Sechs Tage zuvor, am 24. Juni, ist das von Grund auf renovierte Gebäude bereits Schauplatz einer Weltpremiere - der neue Alfa Romeo Giulia wird hier zu ersten Mal öffentlich gezeigt. Das Museum Alfa Romeo steht Besuchern künftig täglich (außer dienstags) von 10:00 bis 18:00 Uhr (donnerstags bis 22:00 Uhr) offen.

Zurück aus der Tiefe: Wiederauferstehung der einmillionsten Corvette

Am 2. Juli 1992 rollte in Bowling Green, US-Bundesstaat Kentucky, die einmillionste Chevrolet Corvette vom Band. Danach wanderte sie unverzüglich ins benachbarte National Corvette Museum. 22 Jahre später, am 12. Februar 2014 morgens um 5.44 Uhr, ereilte sie dort das Schicksal. Zusammen mit sieben Markenkolleginnen versank sie in einem durch einen Erdrutsch ausgelösten 13 Meter breiten und bis zu 20 Meter tiefen Krater und löste weltweit Trauer und Entsetzen unter Corvette-Fans aus. Denn das Auto war platt.

Auszeichnung für Online-Format „Museum Monday“: „Museum Monday“ gewinnt Preis für Onlinekommunikation

Das Online-Format „Museum Monday“ des Mercedes-Benz Museums hat den Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie „Online Video Channel“ gewonnen. Auf Youtube sind fünf Folgen der humorvollen Videos zum Mercedes-Benz Museum erschienen. Mit Witz und Leichtigkeit setzen die Filme Glanzpunkte in der digitalen Welt der sozialen Medien. Hauptfigur der Videos ist der Fernsehmoderator und Journalist Uke Bosse, der als skurril-sympathischer Nachtwächter durch das Museum führt.

Herzlich willkommen

Wir begrüßen den D.U.S. Dachverband der US-Fahrzeugclubs Deutschland e.V. ganz herzlich als neues Fördermitglied in der Initiative Kulturgut Mobilität e.V.

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2015: Strahlende Sieger beim traditionellen Classic Weekend am Comer See

Mit einer beeindruckenden Parade aller an den Schönheitskonkurrenzen teilnehmenden Automobile und Motorräder und der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger ging am späten Sonntagnachmittag vor Tausenden von Zuschauern ein glanzvolles Classic Weekend am Comer See zu Ende. Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este hatte wieder einmal seine Ausnahmestellung unter den exklusiven Veranstaltungen für historische Fahrzeuge unterstrichen. Zwei Tage lang drehte sich alles um wertvolle Klassiker und ungewöhnliche Concept Cars. Das Motto „Seventies Style – The Jet Set is back“ bildete bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen mit einer Vielzahl von Sonderschauen und Programmhighlights den passenden Rahmen für ein unvergessliches Wochenende.

Cord 812: Zum zweiten Mal Retter in der Not

Dieses Auto bewahrte einst sein berühmtes Mutterunternehmen in den USA mitsamt seinem Markennamen vor dem sicheren Untergang. Das geschah vor genau 55 Jahren. Nun soll dasselbe Fahrzeug erneut den Retter in der Not spielen und das zum zweiten Mal im Lauf seines Lebens. Der Cord 812 Supercharged Convertible Phaeton aus dem Jahr 1937, ein in punkto Design, Leistung und Erscheinungsbild wahrhaft herrschaftliches Fahrzeug, stand zu seiner Zeit an der Spitze der Technik im Automobilbau: Kompressor, Frontantrieb, keine Trittbretter, Halbautomatik, versenkbare Scheinwerfer, Stromlinienform und ein Armaturenbrett im Flugzeug-Look.

Citroën SM: Vor 40 Jahren endete die Produktion der Stil-Ikone

Im Mai 1975, also vor genau 40 Jahren, lief der letzte Citroën SM vom Band. Das außergewöhnliche Modell ist auch heute noch ein Blickfang und begeistert mit seinem einzigartigen Design und mit dem leistungsstarken Maserati-Motor. Die von Citroën Chef-Designer Robert Opron entwickelte Stil-Ikone wurde von 1970 bis Mai 1975 im Werk Chausson nördlich von Paris 12.920 Mal gebaut und galt als technisches Wunderwerk.

Das aktuelle Rundschreiben der Initiative 03/15-2

Protokoll der Sitzung des Parlamentskreises Automobiles Kulturgut vom 02.03.2015

Am 02.03. fand sich der Parlamentskreis Automobiles Kulturgut zur Auftaktsitzung des Jahres 2015 im Deutschen Bundestag zu Berlin ein.

Das Protokoll des Sitzung, vom Mitarbeiter Carsten Müllers (MdB CDU), Herrn Ronny Richter, verfaßt, lesen Sie nachfolgend im Wortlaut:

Das aktuelle Rundschreiben der Initiative 03/15

Die Gründung des Vereins IAK e.V.

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. wurde gegründet, um historische motorisierte Fortbewegungsmittel als Kulturgut anerkennen zu lassen. Jetzt scheint dieses Ziel durch die Gründung des IAK e.V. (Initiative Automobiles Kulturgut e.V.), deren Gründungsmitglied die Initiative Kulturgut Mobilität, vertreten durch den Ersten Vorsitzenden ist, ein gutes Stück nähergekommen zu sein.