Logo

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ist eine unabhängige, nichtkommerzielle Interessensvertretung der Oldtimerszene. Sie setzt sich für den Erhalt des historischen mobilen Erbes und der Möglichkeit zur Teilnahme von Oldtimern am Straßenverkehr ohne staatliche Restriktionen ein.

... denn mobiles Kulturgut braucht eine Zukunft!

Kamera ab und Action: Filmreife Klassiker beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2018

Am Ufer des Comer Sees im norditalienischen Cernobbio versammeln sich vom 25. bis zum 27. Mai 2018 stolze Besitzer und leidenschaftliche Fans außergewöhnlicher Klassiker auf zwei, drei und vier Rädern zum weltweit exklusivsten und traditionsreichsten Schönheitswettbewerb für historische Fahrzeuge. Beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2018 wetteifern 51 Automobile sowie 30 Motorräder und Gespanne aus unterschlichen Epochen der Fahrzeuggeschichte um die Gunst des Publikums und einer internationalen, aus renommierten Experten zusammengesetzten Jury. Zu den Höhepunkten des Klassiker-Wochenendes, das von der BMW Group Classic und dem Grand Hotel Villa d’Este gemeinsam veranstaltet wird, gehören die öffentliche Fahrzeugpräsentation im Park der Villa Erba, der Street Run der am Wettbewerb teilnehmenden Motorräder, Sonderausstellungen sowie die Kür des „Best of Show“ am Sonntagabend.

„Volle Fahrt voraus“ - Ab dem 20. Mai 2018 erstmalig eine einheitliche europäische Definition für historische Fahrzeuge

Seit 2010 besteht im Europäischen Parlament die Arbeitsgruppe für historische Fahrzeuge (HVG). Unter ihrem Dach finden sich Europaabgeordnete aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und politischen Parteien zusammen, die gemeinsam mit Experten aus Verbänden und der Europäischen Kommission regelmäßig Fragen rund um das Thema Oldtimer wie z.B. Sicherheit, Zollkodex, Emissionen oder intelligente Verkehrssysteme diskutieren.

3.CfC Preservation Concours in München

Am 30.04.2018 fand anläßlich des vierten Warm Ups der Motorworld München in der nebenan gelegenen Kultur- und Veranstaltungshalle Zenith der 3. Internationale Preservation Concours statt, veranstaltet von Classics for Charity e.V. mit Unterstützung der Intiative Kulturgut Mobilität e.v. statt.

Er läuft und läuft und läuft

Alte Autos sind gefragt wie nie. Für die einen ist es Liebhaberei und die Freude am Schrauben, für die anderen eine Wertanlage. Der Verband der Automobilindustrie stellt regelmäßig eine Liste der beliebtesten Oldtimer in Deutschland zusammen. Zu den Spitzenreitern gehört nach wie vor der VW Käfer. Die Motorworld Classics Bodensee, die von 25. bis 27. Mai in Friedrichshafen stattfindet, feiert den 80. Geburtstag des Oldtimers mit einer Sonderschau.

Spektakulärer Auftritt am Himmel

Fliegende Veteranen am Himmel werden von 25. bis 27. Mai 2018 ein Highlight für die Zuschauer der Motorworld Classics Bodensee darstellen. An jedem der drei Messetage wird es von 14.30 bis 15 Uhr eine spektakuläre Airshow mit außergewöhnlichen Oldtimern über dem Flughafen und der Messe Friedrichshafen geben.

20.10.2018 - Rollendes Museum München

Bereits vor der Gründung brachte der jetzige Vorstand das „Rollende Museum München“ erstmals im Jahr 2008 nach Deutschland und fungiert bis heute als Schirmherr dieser Kulturveranstaltung. Seit dieser Zeit rollen jährlich rund 100 repräsentative Oldtimer aller Altersklassen in der „Nacht der Kultur“ durch München. Dabei können viele Besucher der „Langen Nacht der Museen“ kostenlos mitfahren und so technisches Kulturgut live erleben.

Die große Leidenschaft für Oldtimer

Die ganze Oldtimerfamilie trifft sich auf der Motorworld Classics Bodensee: Auf der Verkaufs- und Eventmesse, die vom 25. bis 27. Mai 2018 auf dem Messegelände in Friedrichshafen stattfindet, haben die Liebhaber der klassischen Mobilität einen großen Auftritt. "Der Name ändert sich, die Leidenschaft bleibt." Mit diesem Slogan geht die Oldtimermesse in diesem Jahr erstmals an den Start. "Aus der Klassikwelt Bodensee wurde jetzt die Motorworld Classics Bodensee. Nicht nur der Oldtimer-Handel ist weiterhin ein wichtiges Thema, auch der Szenetreff unter dem Slogan ‚Look & feel‘ spielt eine wichtige Rolle", sind Messechef Klaus Wellmann, Projektleiter Roland Bosch und Sybille Bayer, Geschäftsführerin der Motorworld Group überzeugt, den Nerv des Oldtimerpublikums zu treffen.