Logo

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ist eine unabhängige, nichtkommerzielle Interessensvertretung der Oldtimerszene. Sie setzt sich für den Erhalt des historischen mobilen Erbes und der Möglichkeit zur Teilnahme von Oldtimern am Straßenverkehr ohne staatliche Restriktionen ein.

... denn mobiles Kulturgut braucht eine Zukunft!

Automobile Stars unter der Sonne Kaliforniens

Mercedes-Benz Classic bringt zwei automobile Juwelen nach Kalifornien: Am renommierten Pebble Beach Concours d’Elegance am 20. August 2017 nimmt ein werksrestaurierter 300 SL Roadster (W 198) aus dem Jahr 1958 teil. Begleitend zum Concours ist außerdem ein Mercedes-Simplex 40 PS von 1903 aus der unternehmenseigenen Sammlung zu sehen: Dieses herausragende Fahrzeug steht für die Geburt des modernen Automobils. Innerhalb der Monterey Car Week nimmt es voraussichtlich zudem bei der Pebble Beach Tour d’Elegance auf der Halbinsel zwischen Monterey und Carmel-by-the-Sea am 17. August 2017 teil.

Kontinuierliche Innovationen für die Sicherheit: Vor 50 Jahren: Alle Mercedes-Benz Personenwagen erhalten Sicherheitslenkung inklusive Pralltopf

Ein wichtiger Schritt auf einem großen Weg: Ab August 1967 werden sämtliche Mercedes-Benz Personenwagen serienmäßig mit einer neuen Sicherheitslenkung inklusive Pralltopf ausgerüstet. Sie sind zwei von zahlreichen wichtigen Bausteinen der Stuttgarter Marke in der ganzheitlichen Entwicklung der Fahrzeugsicherheit. Dazu gehören Details wie das 1949 patentierte Sicherheitszapfentürschloss und der umklappbare Mercedes-Stern aus dem Jahr 1957 genauso wie grundlegende Konzepte, wie beispielsweise die Sicherheitskarosserie mit Knautschzonen (1959), das Anti-Blockier-System ABS (1978), der Airbag (1981) und das Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® (1995). Sicherheitsmaßstäbe zu setzen – das ist dem Erfinder des Automobils seit jeher ein besonderes Anliegen. Heute bringt Mercedes-Benz die Vision des unfallfreien und autonomen Fahrens mit dem ganzheitlichen Konzept Intelligent Drive voran, das auch Lösungen des vernetzten, autonomen, geteilten und elektrifizierten Fahrens umfasst.

Citroën Dyane feiert 50-jähriges Jubiläum

Im Sommer 1967, also vor 50 Jahren, begann die Produktion der Citroën Dyane im französischen Rennes. Ihre Deutschlandpremiere feierte sie auf der IAA in Frankfurt am 14. September 1967. Die vom Citroën Designteam um Louis Bionnier sowie seinem Assistenten Rene-Ducassou Pehau, aber letztlich auch Robert Opron, entwickelte Dyane reihte sich ein zwischen dem Citroën 2CV und dem Ami 6. Insgesamt wurden 1.444.583 Einheiten produziert. In Deutschland wurden zwischen 1967 und 1984 weit mehr als 20.000 Exemplare verkauft.

18.06. - 10.09.17 - Zwölf Sommersonntage mit Benzingesprächen

Am 18. Juni 2017 startet die diesjährige Ausgabe des markenoffenen Klassikertreffens Cars & Coffee am Mercedes-Benz Museum. Die Reihe lockerer Zusammenkünfte der Liebhaber von alten und jungen Klassikern mit ihren Automobilen findet bis zum 10. September 2017 sonntäglich 12 Mal von 9:00 bis 14:00 Uhr auf dem Museumshügel statt. Dieses Jahr gibt es auch einen Fotowettbewerb und außerdem wird die weiteste Anreise gekürt.