Logo

Aktuell

Historischer Geist im frischen Look: FCA Heritage weiht neue Ateliers für Zertifizierung und Restaurierung von Oldtimern ein

FCA Heritage, die Abteilung von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) für klassische Fahrzeuge der Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia, hat die neuen „Officine Classiche“ in Betrieb genommen. Das Atelier für Restaurierung und Zertifizierung führt von Oldtimer-Besitzern hochgeschätzte Dienstleistungen durch. Das Serviceangebot reicht von der Erstellung von Echtheitszertifikaten über technische Unterstützung sowie Wartungs- und Reparaturdiensten bis hin zu kompletten Restaurierungen. Die klassischen Werkstätten werden mit neuem Erscheinungsbild und erweiterten Räumlichkeiten ihrer Rolle als Aushängeschild von FCA Heritage noch besser gerecht.

RETRO CLASSICS® 2021: Neuer Termin im Sommer

Die internationale Messebranche ist von der Corona-Pandemie 2020 besonders stark betroffen: Seit dem Frühjahr kommt es regelmäßig zu Absagen und Verschiebungen, die eine oder andere Branchenplattform wurde kurzerhand ins Internet verlegt. Nun zwingt die dynamische Entwicklung die Veranstalter der Stuttgarter RETRO CLASSICS® zur nochmaligen Terminänderung. Das neue Datum der weltgrößten Messe für Fahrkultur rückt damit auf das zweite Juli-Wochenende (08. bis 11.07.2021).

Vor 40 Jahren: Premiere für den Elektroversuchstransporter Mercedes-Benz 307 E

Als innovative Marke hat Mercedes-Benz stets neuartige Antriebskonzepte im Fokus. Das gilt gleichermaßen für Personenwagen wie für Nutzfahrzeuge. Ein Blick in die Geschichte: Vor 40 Jahren präsentiert die damalige Daimler-Benz AG den Mercedes-Benz 307 E einem internationalen Publikum. Zunächst ist der Versuchstransporter auf der Umweltfachmesse Envitec in Düsseldorf (11. bis 15. Februar 1980) und dann in London in der Ausstellung Drive Electric ’80 zu sehen (13. bis 20. Oktober 1980). Sicherlich: Seine Alltagstauglichkeit ist weit entfernt beispielsweise von heutigen Serienfahrzeugen wie etwa eVito und eSprinter. Aber er liefert wichtige technische Grundlagen und Praxiskenntnisse. Lesen sie weiter in der Rubrik Historische Mobilität.

FCA Heritage unterstützt Ausstellung zur Historie des Werks Lingotto

Es war zu seiner Zeit das größte Automobilwerk Europas, das Hauptgebäude erstreckte sich über eine Länge von 500 Metern. Wirklich weltberühmt wurde das 1923 eröffnete Fiat Werk im Turiner Vorort Lingotto durch die Teststrecke auf dem Dach. Hier wurden alle in den fünf darunterliegenden Stockwerken gefertigten Automobile vor der Auslieferung einer Probefahrt unterzogen.

Kalender: „Der VW Käfer 2021“

Kein Weg war ihm je zu weit oder zu steil, sein Boxermotor unter der Heckklappe schuftete fast immer ohne zu klagen. Daher wundert es wenig, dass er zur Marathonmaschine avancierte und sich den glänzenden Ruf eines Dauerläufers erarbeitete: der VW-Käfer

Zugpferd des Wirtschaftswunders: Premiere für Mercedes-Benz L 319 und O 319 vor 65 Jahren

Mitten im steilsten Aufschwung des deutschen Wirtschaftswunders präsentiert Mercedes-Benz 1955 vor 65 Jahren ein vielseitiges Talent mit Stern: Der Transporter L 319 und der kompakte Omnibus O 319 treffen perfekt den Bedarf von Gewerbetreibenden aller Branchen und Hilfsdiensten. In der Produktionszeit bis 1968 steigt die in vielen Varianten hergestellte Baureihe 319 zum Marktführer ihrer Klasse auf. Heute setzt der Sprinter, mittlerweile in der dritten Generation auf dem Markt, die damals begründete Nachkriegstradition mit einem breiten Angebot von Fahrzeugvarianten fort. Lesen Sie weiter in der Rubrik Historische Mobilität.

Die Bulli-Republik wird verlängert

Angesichts der Auswirkungen des Corona-Virus verlängert das Volkswagen-Automuseum an der Dieselstraße in Wolfsburg die Laufzeit der wieder geöffneten Sonderausstellung „Alleskönner. 70 Jahre Bulli-Republik Deutschland“ bis zum Jahresende 2020. Zurzeit finden noch letzte Abstimmungen mit den zahlreichen Leihgebern der Exponate über die Marken des VW-Konzerns hinaus statt.