Logo

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ist eine unabhängige, nichtkommerzielle Interessensvertretung der Oldtimerszene. Sie setzt sich für den Erhalt des historischen mobilen Erbes und der Möglichkeit zur Teilnahme von Oldtimern am Straßenverkehr ohne staatliche Restriktionen ein.

... denn mobiles Kulturgut braucht eine Zukunft!

Einseitiges Verbrennerverbot scheitert am EU-Recht

Das Rennen ist eröffnet und jeder versucht, der Erste zu sein. Wenn es um das Verbot des Verbrennungsmotors geht, kann es einigen Zeitgenossen gar nicht schnell genug gehen. Doch bevor die nationalen Regierungen ihre Ankündigungen wahr machen, lohnt ein Blick nach Brüssel. Denn die rechtlichen Grundlagen für einen derart massiven Eingriff in das Zulassungsrecht liegen in den europäischen Vorschriften.

Der ŠKODA Hispano-Suiza im Dienste des Staatspräsidenten Tomáš Garrigue Masaryk

  • Heute vor 95 Jahren wurde der Lieferschein für den ersten ŠKODA Hispano-Suiza ausgestellt – die Limousine des ersten Staatspräsidenten der Tschechoslowakei
  • Tomáš Garrigue Masaryk nutzte das Modell von 1926 bis 1935 als Dienstwagen, länger als alle anderen Fahrzeuge seiner Amtszeit
  • Hispano-Suiza bot zur damaligen Zeit Spitzentechnologien: leistungsstarker OHC-Sechszylinder, Bremskraftverstärker mit progressiver Wirkung, Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h
  • Tomáš Garrigue Masaryk (1850 – 1937) war Mitbegründer der Tschechoslowakei und von 1918 bis 1935 ihr erster Staatspräsident

ŠKODA Museum: Videoführungen ermöglichen virtuellen Besuch

  • ŠKODA Museum bietet neue Serie kommentierter Videoführungen in tschechischer und englischer Sprache an
  • Experten geben spannende Einblicke in die Dauer- und aktuelle Sonderausstellungen sowie in die Prototypen- und Sportwagensammlung des Museums
  • Videoführungen sind auf der Website des ŠKODA Museums abrufbar

Die Radarfalle: Mercedes-Benz Museum Inside Nr. 28/2021

  • Anlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung nutzen unterschiedliche Technologien
  • Erste Ideen sind fast so alt wie das Automobil
  • Die verbreitete Form stationärer Messanlagen führt zum Namen „Starenkasten“
  • „33 Extras“: Exponate der Automobilkultur im Mercedes-Benz Museum