Logo

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ist eine unabhängige, nichtkommerzielle Interessensvertretung der Oldtimerszene. Sie setzt sich für den Erhalt des historischen mobilen Erbes und der Möglichkeit zur Teilnahme von Oldtimern am Straßenverkehr ohne staatliche Restriktionen ein.

... denn mobiles Kulturgut braucht eine Zukunft!

Erstmals mehr als 500.000 Oldtimer mit H-Kennzeichen in Deutschland zugelassen

Zum 1. Januar 2020 waren in Deutschland erstmals insgesamt mehr als 500.000 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet. Gegenüber 1. Januar 2019 stieg der Bestand von 474.516 auf 525.968 Pkw mit H-Kennzeichen. Das entspricht einem Zuwachs von 11 Prozent. Insgesamt stieg der Bestand aller historischen Fahrzeuge, also inklusive Motorrädern und Nutzfahrzeugen, um 11 Prozent auf 595.046 Einheiten. Das ergab eine aktuelle Auswertung des Oldtimer-Bestandes in Deutschland durch den Verband der Automobilindustrie (VDA) und BBE Automotive GmbH auf Grundlage von Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA).

Das Verkehrsschild: Mercedes-Benz Museum Inside Nr. 10/2020

  • International anerkannte Symbole zur Regelung des Straßenverkehrs
  • Fahrrad- und Automobilclubs stellen erste moderne Verkehrszeichen auf
  • „Stadtzeichen“ mit Kreis und Pfeil sind typisch für die 1920er-Jahre
  • „33 Extras“: Exponate der Automobilkultur im Mercedes-Benz Museum

16. ASC-CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN Int. Concours d’Elegance Automobile 4. Sept. - 6. Sept. 2020

In umfangreichen Vorarbeiten ist für den Internat. Concours d’Elegance ASC-Classic-Gala Schwetzingen ein umsichtiges Konzept entstanden, das den Besuchern die Möglichkeit gibt, in Ruhe auf dem Zeitstrahl der Automobilgeschichte zu wandeln. Die dazu notwendigen Vorsorgemaßnahmen machen es zwar notwendig, die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erstehen und einen Mundschutz mit sich zu führen, doch wenn die Gäste erst einmal ihren vorgeschlagenen Weg auf den breiten Alleen begonnen haben, steht einem genußreichen Studium der Automobilgeschichte und der vielen Handelsangebote nichts mehr im Wege. „Rechts gehen“ ist die wichtigste Devise, damit man sich beim Betrachten der 150 Autoraritäten aus der Zeit zwischen 1890 und 1990 nicht ins Gehege kommt, man flaniert richtungsgebunden auf der einen Seite hin, auf der anderen zurück. Und wenn man einen Hut, ein Buch oder ein Eis kaufen möchte, gibt’s Wartezonen wie im Einzelhandel, in denen man in Ruhe warten kann, bis man dran ist.

55 Jahre Toyota 2000GT: Hightech für Japans schnellsten Hochleistungs-Sportwagen

Er war Japans erster Supersportwagen und zugleich legendärer Urahn von mehr als 80 Sportcoupé-Modellreihen, die Toyota bis zum heute aktuellen GR Supra (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5-6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 170-143 g/km) präsentierte. Vor allem aber gelang dem 1965 vorgestellten Toyota 2000GT unmöglich geglaubtes: Schon vor Serienstart schrieb der aufregend gezeichnete Gran Turismo als schnellster Samurai Automobilgeschichte. Zunächst mit der rekordverdächtigen kurzen Entwicklungszeit von nur zehn Monaten, die ein Team aus Toyota und Yamaha Ingenieuren realisierte, dann mit drei Welt- und 13 Klassenrekorden bei Hochgeschwindigkeitsfahrten in Yatabe bei Tokio und schließlich krönte der 2000GT diese Bilanz mit sensationellen Motorsporterfolgen. Lesen Sie weiter in der Rubrik Historische Mobilität.

Technische Bewertung historischer Fahrzeuge überarbeitet: nach wie vor fünf Schulnoten, sehr selten ein Ausrufezeichen

Veränderte Rahmenbedingungen erforderten eine Überarbeitung der Schulnoten-basierten technischen Bewertung historischer Fahrzeuge. Ergänzt wird die nun vorliegende Neufassung des Bewertungsprinzips von einem aus zwölf Fahrzeugen bestehenden Beispielkatalog. Seitens der Versicherungswirtschaft war die Oldtimerversicherung autosan CLASSIC am Entstehen sowohl der Neufassung als auch des Beispielkatalogs maßgeblich beteiligt.

VW CLASSIC wird noch wertvoller

Klassiker aus dem Hause Volkswagen führen immer schon die Beliebtheitsstatistiken unter den Liebhabern historischer Fahrzeuge an – sei es der Käfer, der Bulli oder auch der Golf. VW CLASSIC bietet ihnen und allen Brüdern seit jeher eine gemeinsame Plattform, schaut hinter die Scheunentore und unter die Abdeck-Hauben in den Garagen der Republik. Mit Ausgabe 20 wird das führende Magazin für historische Volkswagen jetzt noch wertvoller: Ab sofort steht VW CLASSIC mehr denn je für überragende Kompetenz und Vielfalt – durch die Fusion mit Schwester- und Szene-Magazin KÄFER REVUE