Logo

August-Horch-Museum

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #38338 von Mario
August-Horch-Museum wurde erstellt von Mario
Gestern bin ich in Zwickau im August-Horch-Museum gewesen und war richtiggehend begeistert von dem, was die Macher dort auf die Beine gestellt haben. Selbstredend, daß ich eine ganze Menge Bilder geschossen habe ;)

Wer sich einmal im Museum umsehen möchte, klicke hier .

Übrigens: Am Eingang wird man gefragt, ob man fotografieren möchte. Wer dies bejaht, zahlt 2,50 EUR Aufpreis :D Nicht, daß es einen arm machen würde, doch ungewöhnlich fand ich diesen Umstand schon ;)

Viele Grüße
Mario

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #38339 von Ralf
Ralf antwortete auf August-Horch-Museum
Eine Fotogebühr in Museen war bereits zu DDR-Zeiten weit verbreitet, daran hat sich bis heute nichts geändert...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #38344 von oldierolli
Hallo, ei forbibbsch, dormidd homse de Deschnigg dorr Stasi finandsirrd. Genossenen Gruß. Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #38394 von VOLVO aG
VOLVO aG antwortete auf August-Horch-Museum

Mario schrieb: ...
Übrigens: Am Eingang wird man gefragt, ob man fotografieren möchte. Wer dies bejaht, zahlt 2,50 EUR Aufpreis. Nicht, daß es einen arm machen würde, doch ungewöhnlich fand ich diesen Umstand schon

Viele Grüße
Mario

Das ist inzwischen auch in den alten Bundesländern usus: und zwar ohne Stativ und ohne Blitzgerät. Veröffentlichungsrechte werden hier angeführt; bei privaten Museen einigermaßen nachzuvollziehen, bei staatlichen Museen weniger nachzuvollziehen, da sich der Besitz des jeweiligen Objektes erschließt, die Eigentumsverhältnisse anderer Art sind [Kommune, Land, Bund].

Viele Grüße
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 1 Monat her #38409 von spitzerer
Dabei hat das Horch-Museum eigentlich genug Einnahmen, Audi, Zwickau, Sachsen sponsoren, einen Förderverein gibt es auch und Edgar Friedrich monatlich karrt Busladungen Besucher in das Museum.

Da ist z.B. das Museum für sächsische Fahrzeuge in Chemnitz viel schlechter dran, die müssen von den Eintrittsgeldern und den Mitglieder-Spenden leben, Miete. Personal, Nebenkosten usw. finanzieren.
Dabei ist das Museum so gut gemacht, das hätte viel viel mehr Besucher verdient. Die derzeitige Sonderausstellung (Fahrrad-Hilfsmotore) zeigt einige exklusive Stücke und ist eigentlich ein Muß für jeden Kleinmotoren-Fan - läuft noch bis 31.10. !!

Gleich daneben das sächsische Industriemuseum mit der Rasmussen-Automobil-Sammlung (die Motorräder sind im Museum Zschopau untergebracht) und einer höchst lehrreichen "Motorwerkstatt" - aber auch der Rest vom Museum lohnt sich für Liebhaber alter Technik.

Es muß also nicht unbedingt das - aufwändig und saugut gemachte - Horch-Museum sein ...

Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden