Logo

ADAC und Oldtimer...

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37205 von ROLAND
ROLAND antwortete auf ADAC und Oldtimer...
.
machen dann da die bordsteinschwalben

ihre eigene rally ....

.
:huh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37214 von VOLVO aG
Kurzer ornithologischer Exkurs: Schwalben sind im ländlichen Raum beheimatet; in Städten handelt es sich bei den Vögeln um Mauersegler. Somit sollte unter Umständen der Begriff des Bordsteinkantenmauerseglers oder der Bordsteinkantenseglerin eingeführt werden, zumal der Bordstein ja eine Unterart der Mauer ist.

~M~

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37215 von ROLAND
ROLAND antwortete auf ADAC und Oldtimer...
.
Ein Bordstein (norddeutsch auch Kantstein,
süddeutsch auch Randstein oder
ostdeutsch auch Kantenstein genannt) ist ein Bauteil aus dem Straßen-......

spielst du fussball ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37217 von VOLVO aG
Nö, von wegen Schwalbe? Zumindest ist mir nicht entgangen, dass der Ball rund ist; nur rund ist auch ein Kreis, daher besser eine Kugel ist...

Um von den Fußballclubs wieder auf den Verkehrsclub zurückzukommen:

Der Weg ins Stadion

Gleich mit wertvollen Hinweisen auf Bußgelder und Punkte...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her - 8 Jahre 2 Monate her #37260 von wenzel
wenzel antwortete auf ADAC und Oldtimer...
Hallo GOGO
Ist richtig ausgeschrieben laut DMSB. Da der ADAC Fivavertreter Deutschlands ist,kann er die nationalen Meisterschaften gestalten und ausschreiben wie er will ,solange sie keine Fivaveranstaltungen sind. Übrigens kann jeder Landesverband des ADAC seine eigene Auschreibung und Vorschriften erlassen,solange sie den Vorschriften und Gesetzen des DMSB nicht entgegen stehen. So ist das Reglement im Cartsport,Slalom und Rally in fast jedem Landesverband anders,muss nur die Gesetze des DMSB erfüllen.
Somit gestaltet der ADAC praktisch fast den ganzen Club und Amateursport,sowie die Oldtimerszene in Deutschland. Ob das so gut ist? für den reinen Motorsport ja,für die Oldieszene?
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Monate her von wenzel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37269 von CEO
CEO antwortete auf ADAC und Oldtimer...
Hallo,
ganz so ist es nun auch nicht!
Der DMSB ist der nationale Vertreter der FIA. Er macht seine Sache sehr professionell! Muss man neidlos anerkennen. Aber auch dort ist der ADAC zusammen mit dem AvD der Tonangebende. Auch die FIA hat eine historische Abteilung. Grundsätzlich kann sagen: bis 50 km/h FIVA, darüber die sogenannte "feuerfeste" als FIA / DMSB.

Der ADAC ist auch der ANF ( nationale Vertreter ) der FIVA in Deutschland. Dort gibt es einen sogenannten "Event Code". Dort ist festgelegt, wie Oldtimerveranstaltungen ( Regularity = Gleichmässigkeit, Concourse d´Elegance, etc ) durchgeführt werden. Es gibt eindeutige Regeln, auch Klasseneinteilungen. Leider richtet sich der ADAC überhaupt nicht danach. Er müsste bei seinen Oldtimerveranstaltungen den FIVA Pass verlangen, er müsste die Klasseneinteilung übernehmen, und, und, und.

Aber er kann sich das wohl erlauben. Immerhin trägt er mit ca. 10% des Jahresbeitragseinkommens der FIVA bei. Er dürfte somit größter Einzelzahler sein.

Aber der Thread begann ja mit "ADAC und Oldtimer"! Was macht der ADAC denn für die deutsche Oldtimerszene? Es lesen doch einige ADAC Vertreter hier mit. Wo sind die Informationen?

Im Moment sehe ich nur, daß der VDA mit seiner Oldtimerabteilung durch Herrn Rörig mehr für die Szene tut, als alle Anderen. Den DEUVET mit eingeschlossen. Von da kommt ja garnichts mehr.
Wir haben in Deutschland ca. 2 Mio, welche einen Old- oder Youngtimer ( 15 - 29 Jahre ) haben. Nicht gerechnet die Zweiradfraktion!. Wenn der DEUVET dann nur noch über ca. 16. - 20.000 Mitglieder verfügt kann er natürlich nichts mehr bewirken.
Gruß
WM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37270 von spitzerer
Hat schon mal einer erlebt, daß der ADAC Termine von Oldtimer-Veranstaltungen nennt, welche NICHT vom ADAC oder einem seiner Ortsclubs veranstaltet werden ??

auf dem Wege zum Monopol ....

Es gibt keine Götter neben dem ADAC. Und dank ADAC gibt es auch keinerlei Mitspracherechte der Oldtimer-Fahrer und -Besitzer bei der FIVA - die ADAC-Satzung läßt das nicht zu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her - 8 Jahre 2 Monate her #37273 von wenzel
wenzel antwortete auf ADAC und Oldtimer...

CEO schrieb: Hallo,
ganz so ist es nun auch nicht!
Der DMSB ist der nationale Vertreter der FIA. Er macht seine Sache sehr professionell! Muss man neidlos anerkennen. Aber auch dort ist der ADAC zusammen mit dem AvD der Tonangebende. Auch die FIA hat eine historische Abteilung. Grundsätzlich kann sagen: bis 50 km/h FIVA, darüber die sogenannte "feuerfeste" als FIA / DMSB.

Der ADAC ist auch der ANF ( nationale Vertreter ) der FIVA in Deutschland. Dort gibt es einen sogenannten "Event Code". Dort ist festgelegt, wie Oldtimerveranstaltungen ( Regularity = Gleichmässigkeit, Concourse d´Elegance, etc ) durchgeführt werden. Es gibt eindeutige Regeln, auch Klasseneinteilungen. Leider richtet sich der ADAC überhaupt nicht danach. Er müsste bei seinen Oldtimerveranstaltungen den FIVA Pass verlangen, er müsste die Klasseneinteilung übernehmen, und, und, und.

Aber er kann sich das wohl erlauben. Immerhin trägt er mit ca. 10% des Jahresbeitragseinkommens der FIVA bei. Er dürfte somit größter Einzelzahler sein.

Aber der Thread begann ja mit "ADAC und Oldtimer"! Was macht der ADAC denn für die deutsche Oldtimerszene? Es lesen doch einige ADAC Vertreter hier mit. Wo sind die Informationen?

Im Moment sehe ich nur, daß der VDA mit seiner Oldtimerabteilung durch Herrn Rörig mehr für die Szene tut, als alle Anderen. Den DEUVET mit eingeschlossen. Von da kommt ja garnichts mehr.
Wir haben in Deutschland ca. 2 Mio, welche einen Old- oder Youngtimer ( 15 - 29 Jahre ) haben. Nicht gerechnet die Zweiradfraktion!. Wenn der DEUVET dann nur noch über ca. 16. - 20.000 Mitglieder verfügt kann er natürlich nichts mehr bewirken.
Gruß
WM


Die wenigsten Oldtimer haben einen Wagenpass und dürfen trotzdem an Oldtimertreffen und Rallyes starten. Würden die Veranstalter nur Fahrzeuge mit Wagenpass zulassen,würde es Mangels Teilnehmer keine Veranstaltungen von Clubs usw. mehr geben. Ich als Sportleiter eines Motorsportclubs muß mich an die Klasseneinteilung nach Baujahren halten. Man kann eine Veranstaltung machen,wo nur Fahrzeuge mit Wagenpass teilnehmen dürfen,oder eine für alle Fahrzeuge,die mindestens 30 Jahre alt sein müssen.
Die Klasseneinteilung erfolgt auch beim ADAC nach Fivaregeln,siehe Ausschreibung Historiccup. Die Gleichmäßigkeitsprüfungen müssen mit Lichtschrankenmessung sein,nur die Länge kann der Veranstalter selbst festlegen.
Alle Geschwindigsprüfungen oder Gleichmäßigkeitsprüfungen,die schneller als 40km/h im Schnitt sind,sind Lizenzpflichtig durch die nationale C-Lizenz des DMSB
Auch der ADAC muß sich an die Gesetze des DMSB halten..
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Monate her von wenzel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37274 von wenzel
wenzel antwortete auf ADAC und Oldtimer...
Natürlich hat der ADAC nur wirtschaftliche Interesse an der Oldtimerszene und ist auf dem Weg zur Monopolstellung. Die Gesetzeslage beeinflußt er nicht,was z.B. Fahrverbote in Zukunft ,keine KFZ Steuer für über 30jährige Fahrzeuge betrifft usw.
Aber die Fiva hat es so gewollt und der Deuvet war nicht in der Lage es zu verhindern durch seine eigene Satzung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 2 Monate her #37275 von wenzel
wenzel antwortete auf ADAC und Oldtimer...

VOLVO aG schrieb: Unverständlich: Das Rotlichtmilieu, wo diese stehen und sich ab und zu bewegen, Bohnenviertel, soll ja laut Bezirksvorsteherin Veronika Kienzle deutlich aufgewertet werden; zumindest ist dort die Kriminalitätsquote eher niedriger als im sogenannten Wilden Süden Stuttgarts.
as
~Mw~

was hat das Rotlichtviertel mit einem ,, aufgemotzten" Golf 2 zu tun? Auch Motorsportfahrzeuge sind nach 30 Jahren technisches Kulturgut,zumal sie in sehr kleinen Stückzahlen gebaut wurden.,oder anders gesagt müssten dann Fahrzeuge wie der Mercedes W196 Silberpfeil oder die Auto Union, Ferrari, Maserati, Alfa Romeo F1 usw. aus den Museen und Strassen verschrottet werden? :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden