Logo

Tagfahrlicht wird ab Februar 2011 Pflicht

Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #30330 von BJ43
Oldbastel,
ich kann dir auch ernsthaft antworten :)
Die USA waren schon immer der größte Binnenmarkt, sind es noch heute.
Die US Fahrzeugindustrie hat jedes Jahr neue Produkte* auf den heimischen Markt geworfen,
mussten sich nie um Exportchancen für ihre Produkte kümmern ( laxere Qualität), rächt sich mittlerweile und die US Hersteller müssen nun über den Tellerrand des eigenen Landes hinausschauen, sonst überleben sie kurz oder langsfristig nicht.
Mit einem Wort, sie müssen sich dem globalen Wettbewerb stellen ( Qualität usw.).
Gruß
BJ43

* wurden im Jahresrhythmus neue Karosserien über die "alten Fahrwerke " gestülpt, ohne unterm Blech größere Veränderungen vorzunehmen.
Käüfer hat ja bereitwillig sein Checkbuch, ob gedeckt oder nicht,freudig gezückt, warum sich dann den Kopf zerbrechen ?
Letzte Änderung: 9 Jahre 11 Monate her von BJ43.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #30332 von oldsbastel
BJ43 schrieb:

Die USA waren schon immer der größte Binnenmarkt, sind es noch heute.


Der EU-Binnenmarkt ist schon seit Jahren größer! ;) Die USA waren einmal.

Rein von der Zahl der Menschen her betrachtet sind China und Indien noch größer.

Aber du hast insofern recht, als das die Verarbeitungsqualität von US-Autos unter aller Sau ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #30333 von oldsbastel
BJ43 schrieb:

Naja, bis zum Mond haben sie es geschafft, allerdings hatte das Mondfahrzeug


Ich sage nur "von Braun", mein Guter, "von Braun"!

Alleine wären die nie da hoch gekommen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #30335 von BJ43
oldsbastel schrieb:

BJ43 schrieb:

Die USA waren schon immer der größte Binnenmarkt, sind es noch heute.


Der EU-Binnenmarkt ist schon seit Jahren größer! ;) Die USA waren einmal.

Rein von der Zahl der Menschen her betrachtet sind China und Indien noch größer.

Aber du hast insofern recht, als das die Verarbeitungsqualität von US-Autos unter aller Sau ist.

Stimmt, wenn man die nationalen Regierungen, die die EU noch hat, außen vorlässt.
Worauf ich im Kern hinaus wollte, Export war für die US Industrie nie das bestimmende Thema.
Zurück zu den Frontglühbirnchen :laugh:
Letzte Änderung: 9 Jahre 11 Monate her von BJ43.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #30337 von oldsbastel
BJ43 schrieb:
Worauf ich im Kern hinaus wollte, Export war für die US Industrie nie das bestimmende Thema.
[/quote]

Zumindest soweit es um Maschinen geht werden sie mit dem Murks auch nie eine Exportnation werden. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #30339 von BJ43
oldsbastel schrieb:

BJ43 schrieb:
Worauf ich im Kern hinaus wollte, Export war für die US Industrie nie das bestimmende Thema.


Zumindest soweit es um Maschinen geht werden sie mit dem Murks auch nie eine Exportnation werden. ;)[/quote]

Bastel :) ,
never say never, sowas gibt es nicht. Jede Firma, die langfristig überleben will, muss ihre Märkte suchen, innovativ sein, .... sonst geht sie den Bach runter.
Oft ist es so, wenn eine Firma auf einem zu hohen Ross sitzt, Entwicklungen verschläft, wird`s eng, hoffen wir für die deutsche Exportindustrie, ob Automobil , Maschinenbau usw., daß sie weiter innovativ bleibt.
Jetz aber zurück zu den Glühbirnchen.
Letzte Änderung: 9 Jahre 11 Monate her von BJ43.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #30340 von moritz
Der "größte Müll überhaupt" ist die andere Verwendung, die deutschen Leuchten eingefallen ist: Das mittels der hippen LED aufgelöste, um Scheinwerfer / Rückleuchten / Bremsleuchten herum verteilte Blinken.

In Sachen Qualität sind die Darstellungen noch mal so albern. Mehrere US-Marken haben in dieser Hinsicht längst diverse Modelle mehrfach vor deutschen und japanischen plaziert. Initialem Qualitätseindruck nach ebenso wie Zuverlässigkeit und Haltbarkeit nach. Wie Mazda, Toyota, Honda auf dem europäischen Markt vom Feld wieder vollkommen eingeholt wurden, stellt es sich für diese zusammen inzwischen auf dem US-Markt dar.

Nationale Gesänge...
Letzte Änderung: 9 Jahre 11 Monate her von moritz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her - 9 Jahre 11 Monate her #30341 von Knochentreter
Reizwort-Alarm!! :angry: ;)

moritz schrieb:

(...)Initialem Qualitätseindruck nach...


"Qualitätseindruck" ist für mich ein ähnliches Marketing-Unwort wie "Qualitätsanmutung".
Qualität hinterlässt keinen "initialen Eindruck" und mutet auch nicht an sondern: Qualität ist oder ist nicht.

Und bzgl. der Art der Verarbeitung hat die Gechichte im Auto mehrfach bewiesen, das nicht alles Gold ist was glänzt. Eine gute Haptik verhindert noch lange kein Knistern im Armaturenbrett.

Aber gut jetzt, zurück zu den Glühbirnchen... :lol: B)

Cheers,

Nick
Letzte Änderung: 9 Jahre 11 Monate her von Knochentreter. Grund: Ergänzungen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #30342 von oldsbastel
Knochentreter schrieb:
Eine gute Haptik verhindert noch lange kein Knistern im Armaturenbrett.

[/quote]

... und kein Scheppern der Türen ... :laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 11 Monate her #30343 von Ralf
Was antwortete Heinrich Nordhoff einst auf die Frage, weshalb der Volkswagen nur zweitürig lieferbar sei?

"Weil vier Türen doppelt so laut klappern wie zwei."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.121 Sekunden