Logo

Grundsatzthema: Altersgrenzen zur Einordnung "Oldtimer&

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3872 von Mario
Um die Grundsatzdiskussionen (und ich meine wirklich die Grundsätze des "Oldtimerthemas", nicht die zu aktuellen Fragen wie Fahrverbote) zu vervollständigen:

Ab welchem Alter (reines Alter, nicht Zustand oder Nutzung) ist ein Auto "Oldtimer" bzw. schützenswertes Kulturgut im Sinne der Initiative?

Hier nur 2 kurze Ansatzpunkte:

H/07 sind inzischen einheitlich auf 30 Jahre gesetzt

das EU-Parlament spricht von "Autos ab 20 Jahren" bei der Thematik
(siehe irgendein anderer Beitrag, da steht\'s drin)

Aktuell läuft es auf allen Seiten ja darauf hinaus, zumindest bei allem was irgendwie rechtlich in Deutschland geregelt wird von den 30 Jahren auszugehen.

Was sollten die langfristigen Ziele sein? Grundsätzlich ab 20 Jahren? Oder noch Jünger? Oder nur Vorkrieg? Oder alle Baureihen, die nicht mehr produziert werden? Oder altersunabhängig am einzelnen Fahrzeug festmachen (dann gings mit den Diskussionen zum Thema H/Zustand weiter)?.

Ich weiß, das die frage schon zahlreich und ausgiebig diskutiert ist, fände es nur sinnvoll, das Ganze nicht verstreut und zerfasert in irgendwelchen thematisch völlig anders gearteten Punkten zu tun sondern gezielt an einem Ort. Hier! (?)

Gruß
Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3873 von goggo
Blöde Frage.... mein 4 Jähriger sieht den Golf und Passat nicht als Oldtimer - das Goggo schon... liegts am Chrom :D :D

Irgendwie hat er für sich eine eigne Definition gefunden...

Und so wird JEDER seine eigen haben...

Ich könnt mit 25Jahre Leben aber eines ist in Deutschland sicher es werden nur die schlechten Dinge der EU übernommen - gute Sachen für die Bürger IMMER zum schlechteren gedreht.. warum das so ist verstehe ich nicht.. Das mag in Polen oder Littauen anders sein...

Helmut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3874 von Mario
Ich habe grundsätzlich Schwierigkeiten damit Autos die nach ca. 1970 herum vorgestellt wurden, als Oldtimer anzuerkennen. Eher bezeichne ich Autos als Oldtimer die bis in die 90er gebaut, aber lange vor 1970 in dieser Form in den Verkehr gebracht wurden. Ente, Käfer, Trabbi, Mini z.B.
Autos der 80er Jahre gehen gar nicht! Die furchtbaren Eimer waren für mich der Grund Oldtimerfahrer zu werden. Da gibt es nur Schrott. Die sind alle häßlich.
Es gibt nach der Baujahresgrenze von 1970 zwar einige wenige Autos die mir gefallen wie der Citroen CX, der Renault Avantime oder der Toyota Prius. Aber den Oldtimerbegriff lüge ich mir nur dann aus der Tasche, wenn es darum geht den Wagen vor staatlichen Sanktionen zu schützen, oder um eine billige Versicherung zu bekommen (wie beim CX). Autos aus den 70ern haben den Begriff Oldtimer meistens auch deswegen nicht verdient, weil sie grottenschlecht und lieblos verarbeitet sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3875 von Mario
Die 20/30 Grenze, in England inzwischen fast 35 Jahre, ist ein politisch ausgehandelter Kompromiß unter Berücksichtigung der Wählerstimmung und steuerlichen Einnahmesituation. Mit Denkmalschutz hat das nun wirklich nichts zu tun.

Im übrigen bedauere ich, daß jetzt schon wieder ein neuer "Grundsatzthread" eingerichtet worden ist. Ich werde mich nun vorerst für eine Weile verabschieden, was einigen hier ja sowieso recht ist. Es zeigt sich mal wieder, daß die Szene völlig unfähig ist, sich klar und zielbewußt zu artikulieren.

H.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3876 von Mario
Wenn es nur um die "Ehre" und eventuell "Pflichten"* des Denkmalschutzes ginge mit geringfügigen Erleichterungen (kein TÜV, völlige Steuerfreiheit), wäre ich bei Histomats Einschätzung (1960 danach nur noch Pretiosen).
Der Unterschied zu England ist, daß mit der Einschätzung als "Oldtimer" hier man keine wahnwitzige Strafsteuer mehr zahlen muß und eventuell (daumendrück) von Fahrverboten verschont wird.

*)Verpflichtungen müßte es dann aber auch geben. Z.B. Tuningverbot, HotRod Umbauverbot. Zwang zum Rückbau wenn es doch einer tut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3877 von goggo

Die 20/30 Grenze, in England inzwischen fast 35 Jahre, ist ein politisch ausgehandelter Kompromiß unter Berücksichtigung der Wählerstimmung und steuerlichen Einnahmesituation. Mit Denkmalschutz hat das nun wirklich nichts zu tun.

Im übrigen bedauere ich, daß jetzt schon wieder ein neuer "Grundsatzthread" eingerichtet worden ist. Ich werde mich nun vorerst für eine Weile verabschieden, was einigen hier ja sowieso recht ist. Es zeigt sich mal wieder, daß die Szene völlig unfähig ist, sich klar und zielbewußt zu artikulieren.

H.


HÄ ?? Bist scho echt cool drauf Mann...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3878 von Ralf

*)Verpflichtungen müßte es dann aber auch geben. Z.B. Tuningverbot, HotRod Umbauverbot. Zwang zum Rückbau wenn es doch einer tut.


Gibt es. Seit heute ist gepflegter Original - Zustand 3 Vorschrift, das wird fortan auch alle 2 Jahre bei der HU überprüft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3879 von Mario
@histomat
(wenn Du eines Tages zurückkehrst)

...es gibt eben nicht "die Szene". Und daher im Grunde nur 2 Möglichkeiten:

Entweder das Ganze hier (Forum/IKM) ist ein reines Zweckbündnis das einen Vorwand sucht gegen aktuell drohende Fahrverbote, die den einzelnen in seiner persönlichen Entfaltung einschränken. Dann ist alles andere egal, wir schreiben einfach "Ausnahmen für Oldtimer" auf die Fahne und rennen los (so wie andere, die dann "Ausnahmen für rote Golfs" oder so draufschreiben).

Oder wir versuchen, auch einen darüberhinausgehenden thematischen Konsens zu finden, der evtl. als Basis für weitergehende langfristige Ziele dienen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3880 von Mario
Mal ne Frage an die Experten: Ab wann beginnt denn eigentlich die Zeitrechnung? Ich fahre einen Triumph Spitfire, der nachweislich nur bis Ende 1980 gebaut worden ist. Das Datum seiner Erstzulassung ist allerding erst 08/1981. Ab wann wird gerechnet? Wird auf den Monat oder aufs Jahr gerechnet?

Gibt es eine Chance, den Gutachter davon zu überzeugen, dass der Wagen schon älter ist, als die Zeit der Zulassung?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #3881 von Ralf
Tag der Erstzulassung - das ist klar geregelt. Manches SVA schaut allerdungs nur aufs Jahr ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden