Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Uralt-Sprit "aufpäppeln"?

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32431

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10793
  • Dank erhalten: 34
Sierra schrieb:
Nee, gegen Wasser schüttste noch Spiritus nach. Alter Indianertrick bei Kondenswasser im Tank.

Gruß
Michael

Womit wir wieder bei E10 wären ;)

Viele Grüße
Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32432

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2551
  • Dank erhalten: 15
Nicht ganz. In diesem Fall kommt es auf die Reihenfolge an: Will man probieren, leicht feuchten Kraftstoff mit Alkohol "genießbar" zu machen, muss man das Benzin langsam in puren Alkohol schütten, nicht umgekehrt. Ist so ähnlich wie beim Mayonnaise-machen. Da muss man auch das Öl ins Eigelb einrühren - umgekehrt gerinnt es.
Grüße
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32433

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 12
Das widerspräche dann ja dem alten Indianertrick, bei dem man einfach den Spiritus in den Tank kippt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32434

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2551
  • Dank erhalten: 15
Nein, das Zukippen von Alkohol zum Benzin hat man üblicherweise präventiv gemacht. Beliebt zum Beispiel bei Booten. Dazu kommt, dass zu Indianer's Zeiten das Benzin in der Regel wesentlich weniger Wasser lösen konnte als heute, da war die Reihenfolge in der Tat egal, weil man es nur mit minimalsten Wassermengen zu tun hatte.
Grüße
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32435

Ralf schrieb:
Dazu kommt, dass zu Indianer's Zeiten das Benzin in der Regel wesentlich weniger Wasser lösen konnte als heute, da war die Reihenfolge in der Tat egal, weil man es nur mit minimalsten Wassermengen zu tun hatte.
Grüße
Ralf


womit wir wieder bei Henry Fords Thin Lizzy wären.

Hinweis speziell für den Arondeman:

Tin Lizzy mit "TH" nach neuer deutscher Rechtschreibreform:P - hahahahahahahahahahahaha


netten Gruß

Johnny Burnette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32436

  • arondeman
  • arondemans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 998
  • Dank erhalten: 39
Johnny Burnette schrieb:
womit wir wieder bei Henry Fords Thin Lizzy wären.

Hinweis speziell für den Arondeman:

Tin Lizzy mit "TH" nach neuer deutscher Rechtschreibreform:P - hahahahahahahahahahahaha

TH statt T?
Oh, du lispelst? Verthtehe, äh ...verstehe!
Mein Beileid! :laugh: :laugh:

Grüße ;)
S.

PS: Das mit der Rechtschreibung war andersrum: Mit der Rechtschreibreform von 1901 wurde aus vielen Schreibweisen mit "Th" ein "T":
Thee --> Tee
Thür --> Tür
Thal --> Tal
usw.

(1901 - ist schon 'n Weilchen her, aber seither so auch nicht rückgängig gemacht worden)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32437

gibs auf Arondemann, ich schreib Thin Lizzy trotzdem mit "Th"

you know:laugh: :laugh: :laugh:

J.B.


übrigens soll ich Dir meine Adresse mailen wegen der Flasche Canadian Club???
Letzte Änderung: 8 Jahre 10 Monate her von Johnny Burnette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 8 Monate her #32671

  • Rainer
  • Rainers Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 100
Hiermal zum anschauen.



Dieses Benzin ist nachweislich nicht jünger als 1994, ist also 17 Jahre alt, der Kübel ist "eigentlich" schneeweiss (normalerweise).

Ich habe mir davon eine kleine Flasche abgefüllt und den Rest Fachgerecht entsorgt.

Aber das zeug stinkt, das ist echt bestialisch.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 8 Monate her #32674

  • oldierolli
  • oldierollis Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 20
Hallo, das Zeugs ist doch aber eigentlich brennbarer als Zweitakt-Öl ? Nur welcher Emulgator würde passen ? Gruß. Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.047 Sekunden