Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Uralt-Sprit "aufpäppeln"?

Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32406

  • oldierolli
  • oldierollis Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 20
Hallo, ich habe ca. 30 l uralten Sprit, den ich irgendwie (nicht in Kat-Fz.) noch verfeuern möchte.
WAS muss ich ergänzen, dass eine Emulsion mit neuem Sprit zustande kommt sowie eine angemessene Zündfähigkeit erreicht wird? Dankenden Gruß an die "Chemiker". Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32407

den kannst doch problemlos in Deinem Oldtimer verfahren. Nur nicht auf einmal sondern so ca. 10 Ltr. in die normale Tankfüllung mitreinfüllen. Das verbrennt der Motor ohne das Du irgendwie einen Unterschied merkst. Ich habe das auch schon öfters mal so gemacht.

oktanhaltigen Gruß

Johnny Burnette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32408

  • arondeman
  • arondemans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 998
  • Dank erhalten: 39
Sehe ich ähnlich (vorbeugend allen Bedenkenträgern zum Trotz).

In meinem Bekanntenkreis habe ich mehrere derartige Fälle beobachten können. Je nachdem, wie alt der Sprit ist und woher er ursprünglich kommt (ja, es scheint Unterschiede zu gegeben zu haben), stinkt es zwar kurzzeitig bestialisch, aber wenn man den Altsprit in einem kat-losen, motorisch nicht extrem hochgezüchteten Fahrzeug häppchenweise beimischt (10 Liter erscheinen mir bei einer normalen Tankgröße OK), dann macht das gar nix.

Viel Spaß! ;)
S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32410

ich wage sogar zu behaupten das die 30 Liter in 10-Litermengen untergemischt in einer Tankfüllung auch keinem Kat schaden würden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32412

  • arondeman
  • arondemans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 998
  • Dank erhalten: 39
Kommt darauf an, ob es GARANTIERT bleifrei ist oder nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32413

auch ein Kat verträgt den kurzzeitigen Betrieb mit verbleitem Kraftstoff.

Aber andererseits wo gabs denn in den letzten 20 Jahren noch verbleiten Kraftstoff zu kaufen? Mir ist da keine Tanke bekannt auch im näheren Ausland nicht.

netten Gruß

Johnny Burnette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32414

  • arondeman
  • arondemans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 998
  • Dank erhalten: 39
Riskieren wollen würde ich den "kurzzeitigen" Betrieb mit verbleitem Sprit trotzdem nicht.

Davon abgesehen: Verbleiter Sprit ist z.B. in Frankreich noch keine 20 Jahre verschwunden, sondern wurde erst zum 1.1.2000 aus dem Handel genommen.
Das sind nach Adam Riese und Eva Zwerg wieviele Jahre? Na? ;)

Und Frankreich ist allein aufgrund der LÄNGE der gemeinsamen Staatsgrenzen ein sehr viel "näheres" Ausland als z.B. das in dieser Hinsicht zu vernachlässigende Luxemburg.

Obendrein schreibt Oldierolli von "ca. 30 Jahre altem" Sprit. Erst lesen, dann verstehen, DANN schreiben, lieber Mosel-Johnny! (Das ist das Grundproblem mit so manchen deiner Posts hier, weswegen es dann immer wieder zu Wortgefechten kommt, die du aber selbst durch deine etwas vorschnellen Behauptungen provoziert hast ...)

Gruß (verbunden mit der Hoffnung auf Einsicht ...)
S.
Letzte Änderung: 8 Jahre 10 Monate her von arondeman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32416

  • Oskar
  • Oskars Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 209
arondeman schrieb:
Obendrein schreibt Oldierolli von "ca. 30 Jahre altem" Sprit. Erst lesen, dann verstehen, DANN schreiben...

Ähm, es ging um 30 Liter uralten Sprit, nicht 30 Jahre alt... :dry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit 8 Jahre 10 Monate her #32417

vielleicht stammt der Sprit ja aus ner Thin Lizzy die vor dem Krieg weggestellt wurde dann ist er ja deutlich älter als 30 Jahre:P - hahahahahahahahahahaha


@Arondemann

ich weiß nicht was du immer mit der Mosel hast, ich wohne zwar hier aber ursprünglich stamme ich ganz woanders her.

netten Gruß

Johnny Burnette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Uralt-Sprit "aufpäppeln"? 8 Jahre 10 Monate her #32419

Hallo,

entsorg den Mist. Fertisch!

Nach 10 Jahren hat das doch keine Zündfähigkeit mehr. Warum willst Du Deinem Motor künstlich mageres Gemisch zufügen?

Schöne Grüsse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.070 Sekunden