Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Oldieimport aus England

Aw: Oldieimport aus England 11 Jahre 3 Wochen her #19857

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10774
  • Dank erhalten: 31
Hallo Edwin,

ich hatte auch vor, meinen Seven auf Achse nach Hause zu überführen, bin aber gottfroh, es nicht getan zu haben. Bei mir wären es zwischen 800 und 900km gewesen, die das Wägelchen hätte abspulen müssen. Bei 60km/h kann das ganz schön langwierig werden, von den Unwägbarkeiten der Technik, wenngleich sie recht simpel ist, ganz zu schweigen. Außerdem hatte ich ja überhaupt keine Erfahrung mit dem Auto, konnte also nicht einschätzen, ob das Fahrzeug den Anforderungen überhaupt gewachsen ist.

Ich habe mir von zwei Bekannten je Auto und Hänger ausgeliehen und bin dann nach England. Die Fähre habe ich übers Internet bei P&O-Ferries sehr günstig gebucht (ich bin nachts übergesetzt) und die Treibstoffkosten hielten sich dank Diesel und überwiegend Auslandsbetankung in Grenzen. Alles in allem hat mich die Überführung rund 400EUR gekostet.

Das deutsche Kurzzeitkennzeichen ist im Ausland nicht zugelassen und das Auslandsüberführungskennzeichen gilt nur für die Aus- aber nicht für die Einfuhr von Fahrzeugen. Das hat mich zusätzlich motiviert, die Hängerfrage in Erwägung zu ziehen.

Ach so, falls es ein Seven sein soll: Bedenke bitte, daß dieser Wagen einen extrem kleinen Innenraum hat. Wenn meine Frau auf dem Beifahrersitz Platz nimmt, sind wir schon mächtig auf Tuchfühlung, was ich grundsätzlich begrüße, doch wenn ich dann nicht mehr schalten kann, ist das weniger lustig. Selbst die Mitnahme zweier Erwachsenen auf der Rückbank ist kein entspanntes Vergnügen. Die Spurweite des Autos ist so eng, daß Du befürchten mußt, durch zwei Rampen zu fallen, wenn es die Situation erfordert, wie z.B. bei Hebebühnen mit Rampen oder Anhängern mit Rampen. Aktuell erlebe ich das ja bei meiner Hebebühne, die ich extra im Boden versenken muß, weil die Räder sonst außen am Rahmen streifen und es so nicht richtig angehoben werden kann.

Wenn ich es schaffe, posten ich mal einen Link zu meiner Hebebühne.

Viele Grüße
Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Oldieimport aus England 11 Jahre 3 Wochen her #19860

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10774
  • Dank erhalten: 31
So, hier jetzt die Bilder meiner Bühne:





Hoffentlich haut es nicht die Formatierung der Beiträge zusammen ;)

Viele Grüße
Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Oldieimport aus England 10 Jahre 7 Monate her #22674

  • Riley
  • Rileys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 6
alex0469 schrieb:
Grenzübertrittsversicherung des ADAC ( Wenn das Auto TAX und MOT hat ) oder eines 5 Tage Kennzeichen -- Beide Wege gehen hab beides schon gemacht aber beides ist so halb legal.

Ich hatte den ADAC wegen der Grenzversicherung im Oktober nochmals gezielt gefragt. Die Antwort der örtlichen Geschäftsstelle war zunächst, dass diese nur für Autos gilt, die sich bereits in Deutschland befinden. Da ich im Vorjahr aber bereits einen Wagen mit dieser Versicherung aus England geholt hatte, fragte die Dame direkt bei der Arisa (Luxemourger Versicherung, die hinter der ADAC-Grenzversicherung steht) an und bekam die Antwort, dass die Grenzversicherung bei Überführungen aus England - als einzige Ausnahme - ebenfalls gilt, da es in England keine Kurzzeit- oder Ausfuhrkennzeichen gebe. Die Anwendbarkeit der Grenzversicherung für Überführungen aus England wurde mir parallel dazu auch noch schriftlich/per email von der ADAC-Zentrale bestätigt.

Bei einem Austin 7 o.ä. würde ich mir die Überführung auf eigener Achse aber dann doch überlegen. Der Riley läuft problemlos 90-100 km/h, der Armstrong sogar noch etwas mehr, so dass die Tour relativ stressfrei an einem Tag über die Autobahn bewältigt werden konnte. Bei einem 7 wird die Tour entsprechend länger...

Gruß,
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.048 Sekunden