Logo

Umweltzone zeigt Wirkung

Mehr
8 Jahre 8 Monate her - 8 Jahre 8 Monate her #36099 von Zweitürer
... findet zumindest Dominik Hutter in der Süddeutschen Zeitung (München-Teil Seite R1, leider bisher nicht öffentlich online verfügbar) vom 19.05.2012

Zitate:

"Der Effekt einer Umweltzone ist sehr schwer zu messen - ein simpler Vergleich der Daten einzelner Meßstationen reicht dafür nicht aus. Schuld darn ist das Wetter, das von Jahr zu Jahr unterschiedlich ausfällt, aber maßgeblichen Einfluß auf die Schadstoffbelastung der Luft hat."

"die Münchner haben nach Einführung der Umweltzone ihren Fuhrpark deutlich schneller modernisiert als der Durchschnitt der deutschen Autofahrer. Modernere Autos blasen aber weniger Schadstoffe in die Luft - dieser Effekt bildete die Grundlage der Studie."

Urheber der Studie ist übrigens ein Augsburger Ingenieurbüro EM-Plan www.em-plan.com über den Auftraggeber dazu sagt der Artikel leider nichts aus.

Das Resumee ist natürlich vorhersehbar: "Die Analyse bestätigt die vor 2008 prognostizierte Wirkung (der Umweltzone) und "Münchens Umweltreferent Joachim Lorenz (Grüne) begrüßt das Ergebnis der Studie und will nun rasch auch die gelben Plaketten aussperren."
Letzte Änderung: 8 Jahre 8 Monate her von Zweitürer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her #36100 von oldierolli
Hallo, die "Ideologie-Faschisten" sterben ja nicht aus... Sogar in Frontal21 wurde vor wenigen Wochen richtig dargestellt, dass die "modernen" Direkteinspritzer am meisten der gefährlichen Kleinstpartikel ausstoßen. Die aber dürfen in die ZONEN. In dem Bericht kam natürlich eine Zonenbewohnerin (Mutter) zu Wort, voll des Lobes für die "effiziente" Zone. Aber dass sie trotz Grünplaketten-Alibi noch gefährlicher lebt, schnallt die logischerweise nicht. Wann endlich kommen mal wieder Leute mit GEHIRN statt biologischer Festplatten in die Politik?? Und die tolle Mutter rotzt bei ihrer Flugreise ein Vielfaches des PKW-Drecks in die Luft, worüber sie natürlich (womit auch?) nicht nachdenkt. Ich jedenfalls fahre nicht mehr in die ZONEN (fahre mit mehr Dreck drumrum) und zeige solchen Pfeifen dort auch kein Kulturgut mehr. Gruß. Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her - 8 Jahre 8 Monate her #36101 von goggo
War doch klar - Lorenz und Hutter blasen seit Jahren in das selbe Horn.. selbst im Persönlichen Gespräch ist Herr Lorenz der seinen Südtiroler Müll in München entsorgt davon überzeugt das die Unsinnszone wirkt.

Wobei ja Hutter schreibt das die Studie keinesfalls richtig sein muss - und der Efffekt einzig daran festzumachen ist das der Fuhrpark aus Angst erneuert wurde... das sehe ich ja täglich - Neuwagen soweit das Auge reicht...
Bonzenstadt Minga eben...

Für mich als Anwohner in München heisst das noch mehr restriktionen ab Oktober und die Gafahr Punkte zu bekommen bei dem dann Illegalen Versuch die heimische Garage mit dem Mörderbus anzufahren... muss ich halt heimlich Nachts fahren.. toll oder?B)
Letzte Änderung: 8 Jahre 8 Monate her von goggo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her #36103 von Sierra
Nach der Punktereform brauchste nur noch einen gut gefüllten Geldbeutel. Den denunziativen Nachbarn haste ja noch, oder?

Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her #36104 von Rene E
“Noch sitzt ihr dort oben,ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch bald wird wieder Gerechtigkeit walten.
Dann richtet das Volk.
Und dann gnade Euch Gott. ”
(Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her #36105 von spitzerer
Siehe:

www.frankenpost.de/regional/oberfranken/...egel/art2388,1995547


Vor 37 Jahren hat er die Deutsche Naturschutzorganisation (BUND) mitbegründet.
Jetzt tritt Enoch zu Guttenberg aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her - 8 Jahre 8 Monate her #36107 von goggo
Sierra schrieb:

Nach der Punktereform brauchste nur noch einen gut gefüllten Geldbeutel. Den denunziativen Nachbarn haste ja noch, oder?

Gruß
Michael


Die Ente ist weggeschwommen - Ihr Glück... aber so aaglatte wichtigtypen gibts genug.. immer mehr im alten Arbeiterviertel... kein Wunder bei den Wohnungspreisen in Muc - es wird langsam Zeit die Zelte abzubrechen und dieser Bonzenstadt mit unsozialem Bürgermeistern den Rücken zu kehren....

Hoffentlich kommt die Reform bald...
Letzte Änderung: 8 Jahre 8 Monate her von goggo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 8 Monate her #36108 von moritz
oldierolli schrieb:

Hallo, die "Ideologie-Faschisten" sterben ja nicht aus... Sogar in Frontal21 wurde vor wenigen Wochen richtig dargestellt, dass die "modernen" Direkteinspritzer am meisten der gefährlichen Kleinstpartikel ausstoßen. Die aber dürfen in die ZONEN. In dem Bericht kam natürlich eine Zonenbewohnerin (Mutter) zu Wort, voll des Lobes für die "effiziente" Zone. Aber dass sie trotz Grünplaketten-Alibi noch gefährlicher lebt, schnallt die logischerweise nicht. Wann endlich kommen mal wieder Leute mit GEHIRN statt biologischer Festplatten in die Politik?? Und die tolle Mutter rotzt bei ihrer Flugreise ein Vielfaches des PKW-Drecks in die Luft, worüber sie natürlich (womit auch?) nicht nachdenkt. Ich jedenfalls fahre nicht mehr in die ZONEN (fahre mit mehr Dreck drumrum) und zeige solchen Pfeifen dort auch kein Kulturgut mehr. Gruß. Rolf



Anzahlkonzentrationen waren bis ungefähr demnächst den Benzindirekteinspritzern in Homologationsbestimmungen, welche die Plakettenverordnung wie schon im Durchgang der Selbstzünder leider speisten und befundierten, als beschränkt zuzugestehen noch fremd. Wie's alles kam, kann Quengelgruppe des Altautoantifaschismus freilich nie wissen wollen. Denn zu vieles daraus war nachlesbar. Und der Stillstand ist nicht garantiert. Gerade dank der Benzin-DI eben nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 3 Monate her - 8 Jahre 3 Monate her #37336 von moritz
Von orientalischem Gestank wär zu lesen, und daß die journalistischen Weihen wärn beim ADAC, wird so schnaubend wie geifernd gemeint immer in letzten Zügen von der Front...
Vergleichsweise wohltuend daneben wieder die Import- und Exportleistungen der Deutschen Umwelthilfe: Lesen, beim VCD und von Verbrennungspartikeln teutonischer Herkunft dazu — das sind doch gleich drei Dinge, die wie aus einer anderen Welt hier bald nur noch erscheinen.

Tja Mario, ist denn Dein Intimus überhaupt, der weitere Physikus eigentlich noch hier, der's hatte immer mit BMW und so viel weniger mit ZiL irgendwie? Und wie fast alle beizeiten auch keinen Finger je gerührt..
Ja, man möcht, mit noch so wenig eignem Geschick, auf irgendwen zeigen, bei solch entschieden unappetitlicher Karriere des Kollektivs. Und 's bleibt doch niemandem nirgends nie mehr was auszudeuten, der da selber nicht wenigstens riecht, wo eins und eins und immer noch eins schon so lang nicht mehr liest.

--
Nur beinahe darüber entfallen, in dieser leidlich andern Sache der Link: www.duh.de/pressemitteilung.html?&tx_ttnews[tt_news]=2941
Letzte Änderung: 8 Jahre 3 Monate her von moritz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 3 Monate her #37340 von Sierra
Wenn man auf den Link klickt:

"Pressemitteilung
Keine news_id übergeben." -> Gähnende Leere im Textfeld.

Die haben genauso wenig zu sagen, wie Du. Nur verschwurbeln sie es nicht so kunstvoll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.101 Sekunden