Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 ;-)

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 ;-) 11 Jahre 9 Monate her #21323

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 12
Keinen deutschen Finanzbeamten dürfte interessieren, was Peter so macht. Er lebt ja schließlich im Ausland. Und vermutlich weiß er auch, warum. :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 11 Jahre 9 Monate her #21324

  • alex0469
  • alex0469s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 682
  • Dank erhalten: 1
cutlass schrieb:

darf ich meinen diesel-rasentraktor, der nicht für öffentliche strassen zugelassen ist und nur auf meinem privatgrundstück fährt,
mit heizöl betreiben?

gruß, peter

Ein Freund von mir wurde mal vom Zoll verknackt weil in seinem Rasentraktor Heizöl war. Bei einer Verkehrskontrolle wurde erst der Sprit im Auto geprüft ( war Diesel ) und damit sich das ganze rentiert danach der Spritt im Rasentraktor auf dem Anhänger ( er war auf dem Weg zu einem unbebauten Grundstück das er als ordendlicher Deutscher ja regelmäßig mähen muß ) --- er mußte dann für das Heizöl im Rasentraktor und für eine geschätze Menge die das Teil in seiner Lebenszeit verbraucht haben könnte ( er hat dummerweise gesagt "wie das ist nicht erlaubt hab ich nicht gewußt", woraus man geschlossen hat er würde das schon immer so machen ) Steuern und Strafe zahlen.

Gruß Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 11 Jahre 9 Monate her #21325

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 12
Soweit ich weiß, ist das nicht mehr zulässig. Oberste Gerichte haben diese Regelung wohl gekippt. Es muß nur noch das aktuell gefundene Heizöl + Strafe versteuert/bezahlt werden. Früher haben sie gerne den gesamten Heizölvorrat im Keller nachversteuert. Drum sind die Kontrollen auch erheblich zurückgegangen, da es sich für den Staat nicht mehr rentiert.

Vor einiger Zeit mal in irgendeinem Forum gelesen, als ich auf der Suche nach dem Rapsölzeugs war.

Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 11 Jahre 9 Monate her #21335

das mit dem heizöl kommt für mich nicht in frage, hätte aber erwartet, das auf einem privat grundstück im rasentraktor
oder stromerzeuger legal ist.

im diesel spare ich mit rapsöl, es ist 40cent billiger den liter; im ami mit e85, welches hier 75 cent den liter kostet.
pur läuft er nicht so gut damit, aber in 50% mischung mit super95 ist kein unterschied festzustellen.
bei den gartengeräten: im honda-motor auch in 50% mischung, beim briggs and stratton problemlos pur.
eigentlich müsste so ein lanz-bulldog als traktor her, der läuft echt mit allem!
michael, was ist das für ein traktor auf deinem avatar-bild?

biodiesel und bioethanol werden doch auch aus lebensmitteln produziert...
auch für reines pflanzenöl gibt es tankstellen in deutschland: www.biotanke.de/
ob das gut ist und es tatsächlich co2 neutral ist weiss ich nicht, aber es ist billiger.
ebenso wie getreide heizungen, scheint aber billiger als holz-pellet heizungen zu sein.

erdöl und kohle müssten in dem sinne auch co2 neutral sein, nur das das co2 vor längerer zeit gebunden wurde
und nicht nur letztes jahr...

mein haus bekomme ich in erster linie gratis warm, mit einweg paletten, die überall weggeworfen werden:


gruß, peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 ;-) 11 Jahre 9 Monate her #21340

  • RaiOrz
  • RaiOrzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 6
Ralf schrieb:
... Heizöl darf in keinerlei Motoren verbrannt werden, egal wo sie ihren Einsatz finden. Die Mineralölsteuer hat ja nichts mit dem öffentlichen Strassenverkehr zu tun, sondern mit dem Verwendungszweck (Verbrennung in einem Motor).
Stimmt nicht ganz, denn zumindest eine Ausnahme ist mir bekannt: Stationäre Motoren in Blockheizkraftwerken (Wasserkreislauf zum Heizen, Drehmoment zur Stromerzeugung) dürfen sehrwohl mit Heizöl betrieben werden.

cutlass schrieb:
biodiesel und bioethanol werden doch auch aus lebensmitteln produziert...
auch für reines pflanzenöl gibt es tankstellen in deutschland: www.biotanke.de/
ob das gut ist und es tatsächlich co2 neutral ist weiss ich nicht, aber es ist billiger.
ebenso wie getreide heizungen, scheint aber billiger als holz-pellet heizungen zu sein.
Getreide wäre in der Tat eine der preiswertesten Alternativen zum Heizen von Häusern. Besonders wenn man bedenkt wieviele Tonnen verunreinigtes, verdorbenes, oder aus sonstigen Gründen nicht zum Verzehr geeignetes Getreide vernichtet wird.
Es werden am Markt sehr effiziente Getreideöfen angeboten und Stauraum sowie Brennstoffzuführung ist weitestgehend identisch mit Pallet Heizungen.
Merkwürdigerweise, und damit ganz im Gegensatz zur obigen Heizöl Blockkraftwerkregelung, ist die ganze Sache leider in Deutschland verboten: den Lebensmitte (Getreide, auch verdorbenes ist immer noch ein Lebensmittel) darf man bei uns nicht zu Heizzwecken verbrennen. Das gilt daher auch für Raps oder Frittenöl...

Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 ;-) 11 Jahre 9 Monate her #21341

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 12
Hallo Peter,

das ist ein Warchalowski WT 25 B. Nein, kein Pole, ein Österreicher. B)

http://www.traktorausflug.de/kurzanleitung-zur-bedienung-eines-oldtimer-traktors.html

Die eingetragene Höchstgeschwindigkeit ist bei 28,6 km/h, doch ich hab ihn nach 2 Motorschäden wegen Überdrehens (bergab Vollgas) gedrosselt.

Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Belohnte Dreckschleudern - Jetzt ZDF Frontal21 11 Jahre 9 Monate her #21351

Sierra schrieb:
ich habe den motor gestartet... klingt cool. je niedriger die drehzahl, desto besser.

seit ich auf auf dem land wohne, habe ich ich begeisterung für diese geräte entwicket.
meine frau begeistert das nicht: kriegst du nicht. - naja, wird schon noch...
immerhin habe ich schon eine 40 jahre alte motorsäge.

RaiOrz schrieb:
Getreide wäre in der Tat eine der preiswertesten Alternativen zum Heizen von Häusern. Besonders wenn man bedenkt wieviele Tonnen verunreinigtes, verdorbenes, oder aus sonstigen Gründen nicht zum Verzehr geeignetes Getreide vernichtet wird.
Rainer

das ist wie mit dem wasser. in manchen teilen der welt regnet es ununterbrochen, in andern teilen der welt ist es absolute mangelware.
ich habe den eindruck, alternative energien werden nur solange staatlich gefördert, solange es nicht zu viele nutzen.
nutzen es zu viele, wird es als umweltschädlich eingestuft und mit hohen steuern belegt.
leider wohnen wir nun mal in einer kalten gegend.
(ich etwas weniger, so komme ich in einem absolut unisolierten haus in kombination mit der einweg-paletten heizung
mit ca 1000l heizöl im jahr aus)

gruß, peter

nachtrag: auf meiner homepage gibt es auch sound zum download, passend zu meinem avatar:
www.cutlass.de/concorde/concorde.html
Letzte Änderung: 11 Jahre 9 Monate her von cutlass.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.055 Sekunden