Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Markt-Titelgeschichte 7/2008

Aw: Markt-Titelgeschichte 7/2008 11 Jahre 10 Monate her #20802

Nur mal so als Beispiel, hoffe der link funzt:

mmsportwagen.neunertreff.de/index.php?id..._wa72mmfahrzeuge_pi1[showUid]=75

edith: den 280 SE mein ich


Man kann natürlich auch einen abgetakelten für 2.000 kaufen, den mit Unsummen herschweissen und die Technik richten. Danach hat man vermutlich genauso viel Geld verbraten, hat aber immer noch ein 7. Hd. Auto mit 300++ tkm mit ohne jeder nachvollziehbaren Historie.
Letzte Änderung: 11 Jahre 10 Monate her von Herr W. aus M..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Markt-Titelgeschichte 7/2008 11 Jahre 10 Monate her #20803

  • alex0469
  • alex0469s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 682
  • Dank erhalten: 1
Ich weiß nicht ein nicht zu restaurierendes Auto einfach kaufen das ist doch wie Neuwagenkauf, neben dem Fahren macht das Herrichten eines Oldies mindestens genausoviel Spass, wenn man mit einer Kiste Teile puzzlet und versucht nachzuvollziehen wie etwas zusammenpaßt ( besser als jedes käufliche 3D Puzzle ), wenn man das lange gesuchte Teil irgendwo im tiefsten Wales auftreibt ( Weltweite Schnitzel-Jagt ), usw usw ....

Wenn das Auto dann fertig ist kommt neben der Freude am glänzenden Blech und daran etwas geschaffen zu haben sogar eher so was wie Enttäuschung und Leere ( was mach ich jetzt mit meinen Abenden ) --- aber zum Glück hat man ja vorsorglich noch 3 Baustellen gekauft weil die Gelegenheit grad günstig war .....

Solche Freude kann ein Zustand 1-2 Top Auto vom Händler doch nie bieten ....

Sonnige Grüße Alex

Hätte ich das ganze gestern Abend nachdem ich Stunden mit dem Einstellen von Türen und Spaltmaßen zugebracht habe geschrieben wäre es bestimmt anders ausgefallen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Markt-Titelgeschichte 7/2008 11 Jahre 10 Monate her #20809

  • RaiOrz
  • RaiOrzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 6
Uli, ...war doch richtig?...Was den 280er aus Deinem Link betrifft: Aus dieser sehr jungen Vergangenheit gibt es tatsächlich noch viele preiswerte und gut erhaltene Fahrzeuge. Da lohnt sich in der Tat weder finaziell noch emotional die Restauration einer Schrottkiste (besonders dann nicht wenn man so junge Fahrzeuge vom "Gefühl" her immer noch irgendwie als Neu- oder Gebrauchtwagen und nicht als Oldtimer, betrachtet).

Aer Alex hat auch recht. Es gibt tatsächlich Leute die eigentlich nur Freude am Restaurieren haben und die das Fahren überhaupt nicht reizt.

Da bin ich froh das ich die ausgewogene Mitte gefunden habe weil mir beides Spaß macht.

Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Markt-Titelgeschichte 7/2008 11 Jahre 10 Monate her #20815

  • ericstrip
  • ericstrips Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 844
  • Dank erhalten: 5
Ich bin selbst auch mehr der Fahrer als der Schrauber...

Für den Alltag würde ich nur Autos einsetzen, bei denen nichts Unwiederbringliches zerstört wird. Und die dürfen auch ruhig optisch zwischen patiniert und angeranzt sein.

Mein Trabi ist Baujahr 87 - war mir egal beim Kauf, da er bis auf wenige Details einem 1964er entspricht und sich auch so fährt. Er ist nichts Seltenes, war Zustand 4 beim Kauf, jetzt ist er 3-4 und ich bemühe mich, daß er trotz Nutzung bei 3-4 bleibt. Optisch ist nichts Bedeutendes dran gemacht, er hat zahllose Lackabplatzer, einen schlecht gerichteten Unfallschaden hinten, diskussionswürdige Spaltmaße, rissige Polster. Er ist halt kein Ausstellungsstück, sondern mein Alltagsauto. Technisch ist er in Ordnung, der Kleine brauchte nach dem Kauf halt eine Überholung der Bremsanlage und leider hat die Kupplung auch nach kurzer Zeit Tschüß gesagt. Das habe ich dann machen lassen (bei Kupplung und Bremse muß ich nämlich schon passen) und seitdem fährt er. Demnächst werde ich wohl mal die vorderen Kotflügel abnehmen, da es darunter gammelt. Es ist also mehr ein Aufhalten des weiteren Verfalls.

Bei einem selteneren Auto im schönen Zustand und evtl. auch noch problematischer Ersatzteillage würde ich natürlich auch anders verfahren. Meinen VW Typ 3, den ich in den 90ern hatte, habe ich damals z.B. auch nur im Sommer gefahren.
Letzte Änderung: 11 Jahre 10 Monate her von ericstrip.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.046 Sekunden