Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Verkehrsbilanz Senat Berlin

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20157

  • RaiOrz
  • RaiOrzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 6
Ich bin dafür Autofahren ganz zu verbieten.
Aber vorher Busfahren und auch alle anderen öffentliche Verkehrsmittel.
Ausgangssperre für Fahradfahrer und Rollstuhlfahrer.
Kurzum jegliche Bewegungsart die Räder benötigt.

Stattdessen Steuerbefreiung für Kettenfahrzeuge in privater Nutzung.

Ach ja, und staatlichen Zuschuß zu Kopfgeldzahlungen bei der Bekämpfung von forenzumüllenden Kreaturen...

Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20158

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10793
  • Dank erhalten: 34
Hallo Rainer,

ich verstehe Deinen Unmut! Trotzdem möchte ich Dich bitten sachlich zu bleiben, um nicht noch mehr Polemik ins Forum zu ziehen.

Mach' es wie ich: schenk' Dir ein Glas Wasser ein und lehn' Dich einfach zurück!

Viele Grüße
Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20163

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2551
  • Dank erhalten: 15
Man kann Forenbeiträge auch ausdrucken.

Ganz ohne sachlichen Zusammenhang:
Max Reger schrieb einmal einem Kritiker folgende Zeilen: "Ich sitze im kleinsten Raum des Hauses. Ich habe Ihre Kritik vor mir. Bald werde ich sie hinter mir haben."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20167

  • Frankx
  • Frankxs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 30
:laugh: :laugh: :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20191

  • ericstrip
  • ericstrips Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 844
  • Dank erhalten: 5
Wie wäre es einfach mit Komplettignoranz durch das ganze Forum, bis die Trolle sich irgendwann gelangweilt und frustriert andere Spielplätze suchen?

Rechts am Fenster ist ein Scrollbalken...!

Ich meine nur, hier gibt es doch sonst genügend nette Leute, die lesenswerte Beiträge schreiben. Das spart auch massig Betablocker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20202

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
Wäre doch gelacht, wenn schon ein Forum weiter nicht mehr marschiert würde. Wie schrieb noch Rawilke so zuvorkommend? Selbstgleichschaltung. Ja, die muß nie umziehen, die teilt sich. Dann auch bereitwillig mit. Eric, Eric..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20203

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
Aber wartet Ihr auf "ignore", ich trag schon mal Berliner PM2.5 ein:

www2.tu-berlin.de/zuv/IIIC/fordat/03/33/15022.htm
www.berlin.de/sen/umwelt/luftqualitaet/d.../abgeschlossen.shtml

(Könnte dort angeboten und interessant werden.) Sowas sind Entscheidungsgrundlagen, nicht Selbstbetrug und niederes Gruppendenken, Leute. Was Ihr dabei entwickelt, ist nur eine halblaute Art, Euch anders auszuliefern. Nicht dem ADAC. Nicht der bösen "Politik". Der Realität, die Ihr Euch so gründlich verzerrt, daß Ihr bald überhaupt nicht mehr berücksichtigenswert seid. Die Einen aus bescheidenem Kalkül, die Anderen aus eigener Deformation.
Läge an nichts als Euerem Unglück, man verkniffe sich Kritik wie Hinweis. Aber es ist nur ein game. Und das machte keinen Spaß, ließe man Euch keine Chance.
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von moritz. Begründung: technisch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20275

  • Rolf
  • Rolfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 544
In München ist BMW und in Stuttgart sind Mercedes und Porsche zu hause. Dort haben viele neben ihren Jahreswagen noch einen Dienstwagen. Die Bewohner verdienen über dem Durchschnitt, leisten sich mehrere Autos, z.B. Cabrio neben Van, und können trotzdem nur mit einem gleichzeitig fahren.

Also sagt die Zahl der zugelassenen Autos nichts über die gefahrenen km aus. Ich habe selbst mehr als eines gleichzeitig zugelassen, besonders im Sommer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20331

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10793
  • Dank erhalten: 34
Hallo Freunde,

ich veröffentliche hier auf BJ43s Wunsch einen Beitrag von ihm.

Viele Grüße
Mario
Hallo,

Es gibt ihn schon, den Zusammenhang zwischen Anzahl der Fahrzeuge und Umweltbelastung, sonst würde Tokio nicht für Innenstadtbewohner den Nachweis von Parkplätzen für diese verlangen, bevor sie sich ein Auto zulegen können.

Anzahl der individuell auf eine Person zugelassenen Fahrzeuge hat auch mit Umweltbelastung zu tun. Fällt ein Fahrzeug mit 12-15 L Verbrauch weg, wird stattdessen ein schon vorhandenes Fahrzeug mit Verbrauch von 5-6 L für Innenstadtfahrten ausschließlich benutzt, reduziert sich der Schadstoffausstoß wohl unwidersprochen.
Argument: Mehrere Fahrzeuge, kann nur eines davon fahren, ist dadurch schon mal (was Umweltbelastung angeht) widerlegt.

Weitere Beispiele gefällig?
Familie reduziert die Anzahl ihrer Fahrzeuge = Spontanfahrt eines Familienmitgliedes fällt schön mal weg = Reduktion der Umweltbelastung.

Weitere Beispiele gefällig?
Liebhaberfahrzeuge im Meilenwerk Berlin garagiert. Um an diese Fahrzeuge heranzukommen, muss/müssen erst einmal "unnötige" Kilometer zurückgelegt werden (doppelte Fahrstrecke, Kilometer für Wartungsarbeiten bei mehreren Fahrzeugen) lasse ich mal weg, kommen noch andere Punkte zusammen, die zeigen, dass sehr wohl ein Zusammenhang zwischen Anzahl der Fahrezuge auf Anzahl Bewohner umwelttechnisch sehr wohl eine Rolle spielt. "Parkplatzsuchverkehr" für Anwohner reduziert sich auch mit der Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge. Könnte dies noch erweitern. Frau Reyer hat dies ja erkannt. Im ersten Beitrag fett geschriebenen steht es (einfach Text mal genauer lesen) würde manches klarer machen.

Gruß
BJ43

und
Noch einige Fakten, die untermauern, daß es einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der privaten PKW/pro Kopf gibt und die Aussage von Frau Reyer sehr wohl ihre Richtigkeit hat:

Zitat Bundesverband Carsharing:
So ersetzt ein Mietfahrzeug vier bis zehn Privatfahrzeuge.
Detlev Pätsch (SIXT) sixtcarclub.de: "Sixt wird mit diesem Carsharing zuerst in Berlin antreten. Geplant sind auch München, London, Paris, Wien, Amsterdam ..." Das Modell senke die CO2 Emission erheblich (siehe Bundesverband Carsharing (weniger Privatfahrzeuge pro Einwohner) noch der Link dazu:
www.carsharing.de/index.php?option=com_c...iew&id=169&Itemid=95

Schade , dass man in deutschen Foren nicht in die Lage versetzt wird, seriös zu diskutieren, seriöses Material zu veröffentlichen

Gruß
BJ43
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von Mario. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20340

  • RaiOrz
  • RaiOrzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 6
@Mario: und damit @BJ43:

Ich sehe das ganz genauso. Dies ist ein vortreffliches Argument im Berliner Kampf gegen die Umweltzone.

Ich wünschte Du (BJ43) würdes hier weiter schreiben und Dich nicht von dummen Bemerkungen abhalten lassen.

Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.046 Sekunden