Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Verkehrsbilanz Senat Berlin

Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20123

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Tagesspiegel print vom 11.06.2008
( Man beachte das Datum der Veröffentlichung und das Datum der Erhebung)
Wäre diese Erhebung schon vor Einführung der Umweltzone veröffentlicht worden, wäre die Einführung der Zone erheblich erschwert worden.
" Verkehrsbilanz des Senats: Autofahrer steigen um. München ist doppelt so stark motorisiert wie Berlin
Das Auto spielt im Berliner Verkehr nicht mehr die Rolle wie in den ersten Jahren nach dem Mauerfall. „Es ist uns gelungen, eine Trendwende einzuleiten“, bilanzierte die Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) gestern. Im Jahr 2000 waren noch 329 PKWs pro 1000 Einwohner in der Stadt zugelassen. Im Jahr 2006 nur noch 317.

Zum Vergleich: In München waren 2006 fast doppelt so viele, nämlich 615 PKWs pro 1000 Einwohner angemeldet, in Stuttgart 680. Auch im internationalen Vergleich, so Junge-Reyer, seien die Berliner Verkehrsverhältnisse außerordentlich günstig. Das entlaste nicht nur die Umwelt, sondern schaffe auf den Straßen auch mehr Platz für den Wirtschaftsverkehr. Aus einer Zwischenbilanz des Senats für den „Stadtentwicklungsplan Verkehr“ geht hervor, dass sich der Ausbau des Bus- und Bahnverkehrs und der Radwege gelohnt hat.....


Artikel : www.tagesspiegel.de/berlin/;art270,2548293

Gruß
BJ43
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von BJ43.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20124

  • ericstrip
  • ericstrips Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 844
  • Dank erhalten: 5
Das sind denen wahrscheinlich immer noch 310 zuviel...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20129

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Hallo Nils,
was mich ärgert, mit dieser Argumentation hätte der Senat sehr wohl vor Brüssel bestehen können.
Bedenkt man, dass diese Zahlen aus 06 sind, also vor der immensen Erhöhung des Ölpreises, kann man schon nachdenklich werden,weshalb dieser nutzlose,bürokratische Kraftakt veranstaltet wurde.
Bei diesen Ölpreisen steigen noch weitere Leute auf den ÖPV um, die Anzahl der Fahrzeuge in der Stadt verringert sich.
Zum Feinstaub: Wunderbare Feinstaubwetterlage in Berlin seit Wochen.
Am Ende des Jahres werden die Werte extrem gegenüber Vorjahr gestiegen sein,
aber ohne mehr Autoverkehr.
Argumentationskette der Zonenbefürworter bricht zusammen.
Gruß
BJ43
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von BJ43.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20131

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
Soll man daraus auf irgendeine Verkehrsdichte schließen? Von hinten durch die Brust aufs Maul in Sachen Schadstoffkonzentrationen? Oder genügt bereits die Nominierung in der Kategorie "gefühlter Widerspruch"? Neidkampagne will ich ja ausschließen..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20132

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Kannst du überhaupt einzelne Verkehrsdichte zwischen verschiedenen deutsche Städten oder europäischen Städten vergleichen?
Wäre nett, wenn du mir Fakten kämst.
Ich drösele es dir hier nicht auf.
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von BJ43.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20133

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
Verkehrsdichte kannst Du sogar zwischen Bad und Küche selbst auszählen und dann mit meinen Angaben vergleichen. Aber Du lenkst ab. Womit hängt eine Zulassungsdichte halbwegs direkt zusammen? Gewichteten Anzahlkonzentrationen? Massenkonzentrationen wenigstens? Oder irgendwas in mehreren Schritten über "Wowi"?
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von moritz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20134

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Mario lösch meinen Zugang, diesen Idioten tue ich mir nicht an !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20135

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Verkehrsdichte kannst Du sogar zwischen Bad und Küche selbst auszählen und dann mit meinen Angaben vergleichen. Aber Du lenkst ab. Womit hängt eine Zulassungsdichte halbwegs direkt zusammen? Gewichteten Anzahlkonzentrationen? Massenkonzentrationen wenigstens? Oder irgendwas in mehreren Schritten über "Wowi"?
oll man daraus auf irgendeine Verkehrsdichte schließen? Von hinten durch die Brust aufs Maul in Sachen Schadstoffkonzentrationen? Oder genügt bereits die Nominierung in der Kategorie "gefühlter Widerspruch"? Neidkampagne will ich ja ausschließen..

Von Troll
Meine Cruiserbilder habe ich rausgenommen.
Gruß
BJ43
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von BJ43.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20137

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2551
  • Dank erhalten: 15
Ich verstehe in diesem Zusammenhang nicht ganz, was die Zahl der angemeldeten Fahrzeuge mit dem Verkehrsaufkommen oder den freigesetzten Schadstoffen zu tun hat. Ob ich ein Auto besitze oder zehn - ich fahre immer gleich viel. Gibt es irgendwelche Erkenntnisse, ob die durchschnittliche Laufleistung der in Berlin zugelassenen Fahrzeuge sich von derjenigen z.B. in München signifikant unterscheidet?
Grüße
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Verkehrsbilanz Senat Berlin 11 Jahre 11 Monate her #20138

  • BJ43
  • BJ43s Avatar
Ralf schrieb:
Ich verstehe in diesem Zusammenhang nicht ganz, was die Zahl der angemeldeten Fahrzeuge mit dem Verkehrsaufkommen oder den freigesetzten Schadstoffen zu tun hat. Ob ich ein Auto besitze oder zehn - ich fahre immer gleich viel. Gibt es irgendwelche Erkenntnisse, ob die durchschnittliche Laufleistung der in Berlin zugelassenen Fahrzeuge sich von derjenigen z.B. in München signifikant unterscheidet?
Grüße
Ralf
Hallo ralf
(letzte Antwort noch kurz)
Wer die Berliner Verhältnisse nicht kennt, hat es schwer, den Zusammenhang zu verstehen.
Grundsätzlich:
Berlin hat gegenüber anderen Städten, den Vorteil, dass es ein extrem gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz hat
S- Bahn, U- Bahn, Bus, dann noch die breiten Verkehrachsen, die dafür sorgen, dass der Verkehr hier besser rollt.
Weiterhin hat Berlin nicht diesen immensen Pendlerverkehr von Außerhalb.
Durch die lange Insellage konnten nicht soviel Leute in`s Umland ziehen= Entlastung von dieser Seite.
S- Bahnanbindung von Umland ist im Vergleich zu anderen Ballunsräumen auch sehr gut.
Zur Anzahl der Fahrzeuge:
Berlin ist eine Mieterstadt`= Wenige Leute in den Innestadtbezirken besitzen mehrere Fahrzeuge `, bedeutet:
Wenn die Anzahl der Fahrzeuge, bezogen auf die Einwohnerzahl zurückgeht, auch weniger Privatverkehr, weniger Schadstoffausstoß durch Autos.
Frau Reyer hat es ja in einem Satz gesagt.
Weniger Fahrzeugbesitz = Entlastung der Umwelt.
( Ist jetzt schnell hier reingetippt)
Ferner kann man in U-S- Bahnen Fahrräder bequem mitnehmen, auch ein Grund weshalb Leute umsteigen ( auch von Außerhalb), kein Auto gebraucht wird.
Könnte ich ausführlicher, verständliche machen.
War aber mein letztere Beitrag, egal ob dieser Bursche noch schreibt oder nicht.
In US- Foren geht es entspannter zu.
Deutsche Foren,meide ich ab jetzt.

Gruß
BJ43
Letzte Änderung: 11 Jahre 11 Monate her von BJ43.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.044 Sekunden