Logo

Umweltplakette aufs "falsche" Auto, was passiert?

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17916 von Ralf
Autos, für die eine grüne Plakette erteilt wurde, behalten diese auch dauerhaft - die Plakette so steht es im Gesetz) wird unbefristet erteilt. Nachträglich abkratzen iss\' nicht. Ob in 2 Jahren noch an alle Autos, die heute "grün" bekommen (erste Kandidaten dürften Euro 4-Diesel ohne Rußfilter) ausgegeben werden, steht auf einem anderen Blatt. Aber die bereits zugeteilten Plaketten sind unbefristet zugeteilt, da gelten die "Vertragsbedingungen" bei Zuteilung - spätere Änderungen der rechtlichen Lage können daran nichts ändern. Das ist genauso wie mit der Betriebserlaubnis Deines Wagens: Die wurde einmal (nach damaligem Recht) erteilt und gilt unbefristet. Auch wenn der Wagen zwei Jahre nach Erstzulassung nicht mehr den aktuellen Vorschriften entspricht und nicht mehr zur Erteilung einer neuen Betriebserlaubnis berechtigen würde ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17917 von alex0469
Na ja das ganze ist ja ganz Einfach man erfindet eine sagen wir mal blaue Plakette ab Euro 5 ( mit der Stickoxidbegründung für Benziner gleich mit ) und verbietet irgendwann die Einfahrt in Umweltzonen mit der grünen Plakette dann muß man nichts ändern und kurbelt den Autoumsatz durch das Aussperren der heute sauberen Autos trotzdem an.....

Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17918 von VOLVO aG
Das Umgebastel von "Urkunden" sollte nicht zur Diskussion stehen.

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17919 von jof

Ein Ausländer, der es in seinem Heimatland gewohnt ist Wechselkennzeichen zu nutzen, kann nicht automatisch wissen das eine deutsche Plakette, auf der nicht das Fahrzeug, sondern nur das (Wechsel)Kennzeichen vermerkt ist, nur für ein bestimmtes Fahrzeug gelten soll...
Vielmehr wird er davon ausgehen das diese Plakette, nur zusammen mit dem Wechselkennzeichen Gültigkeit hat, also damit auf jedes seiner mit diesem Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge übertragbar ist. Alles andere währe für ihn so befremdlich wie für uns ein Wechselkennzeichen.
Rainer


Die ganze Diskussion ist doch Haarspalterei. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, basta!

Das erinnert mich an die 3 Rumänen, die 3 Fahrzeuge in ihre Heimat überführt haben, und auf der Autobahn von der Polizei gestoppt wurden.

Und warum? Nun, sie hatten ihre 3 Autos mit Überführungskennzeichen überführt. Mit einem Satz! Der erste Wagen hatte das Kennzeichen vorne dran (und hinten keins), der zweite gar kein Kennzeichen (und fuhr immer in der Mitte), und der dritte (der immer hinten fuhr) hatte das Kennzeichen halt hinten.

Die konnten es wirklich nicht verstehen, was daran falsch sein sollte.

Gruß Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17920 von Mario

Ein Ausländer, der es in seinem Heimatland gewohnt ist Wechselkennzeichen zu nutzen, kann nicht automatisch wissen das eine deutsche Plakette, auf der nicht das Fahrzeug, sondern nur das (Wechsel)Kennzeichen vermerkt ist, nur für ein bestimmtes Fahrzeug gelten soll...
Vielmehr wird er davon ausgehen das diese Plakette, nur zusammen mit dem Wechselkennzeichen Gültigkeit hat, also damit auf jedes seiner mit diesem Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge übertragbar ist. Alles andere währe für ihn so befremdlich wie für uns ein Wechselkennzeichen.
Rainer


Die ganze Diskussion ist doch Haarspalterei. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, basta!

Das erinnert mich an die 3 Rumänen, die 3 Fahrzeuge in ihre Heimat überführt haben, und auf der Autobahn von der Polizei gestoppt wurden.

Und warum? Nun, sie hatten ihre 3 Autos mit Überführungskennzeichen überführt. Mit einem Satz! Der erste Wagen hatte das Kennzeichen vorne dran (und hinten keins), der zweite gar kein Kennzeichen (und fuhr immer in der Mitte), und der dritte (der immer hinten fuhr) hatte das Kennzeichen halt hinten.

Die konnten es wirklich nicht verstehen, was daran falsch sein sollte.

Gruß Jörg



Najaaaaaaaaa ganz so isses auch wieder nicht! *gg*

Es ist schon so dass man ZUERST einmal wissen muß wofür ich die Plakette brauche, DANN muß ich mehr oder weniger ABSICHTLICH das falsche Auto angeben damit ich überhaupt Anspruch auf eine solche habe und DANN muß ich es auch noch Absichtlich auf das falsche Auto kleben.

Ich hoffe es vergleicht jetzt niemand die Rumänen mit Österreichern!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17921 von VOLVO aG
Ich würde sie rechts unten auf die Windschutzscheibe kleben; A hin oder her.

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17922 von Herr W. aus M.
Ja, Herr Daihatsu, man kann da viel falsch machen.


Aber ich habe gute Hoffnung, dass Sie das gebacken bekommen. In welches Ihrer zwei Autos die Plakette darf. Selbst wenn sie vom selben Hersteller sind. Also die Autos meine ich.

Im Zweifel könnte man eine Skitze anfertigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17923 von VOLVO aG
Von solchen Plakettenschwindeln würde ich abraten; gibt\'s in Östereich ähnliche Mogelpackungen bezüglich der Autobahngebühr? Ich denke: nein...

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17924 von Mario

Von solchen Plakettenschwindeln würde ich abraten; gibt\'s in Östereich ähnliche Mogelpackungen bezüglich der Autobahngebühr? Ich denke: nein...

Michael


Nicht sooooooo schlimm mit unseren Vignetten. Bis dieses Jahr war es üblich und gang und gäbe dass man die durchsichtlich Schutzfolie nicht abgezogen hat, es nur befeuchtet hat und so auf die Scheibe geklebt hat um sie bei bedarf runternehmen zu können und in einem anderen Auto verwenden. Richtig machen konnten sie dagegen nichts, naja bis dieses Jahr, da haben sie die duchsichtlige folie bedruckt und man würde es sehen.

Aber egal wie, man kommt für sowas niemals in Gefängnis weil es nie eine Urkundenfälschung darstellt, ja es gibt saftige Strafen bis zu 300 Euro, aber das wars dann auch schon.....

Deswegen wäre ich nie bereit ein Umweltschutzplakette auf das falsche Auto zu kleben vor allem weil das lt. den Fachkundigen Anwälten hier, denen ich das absolut zutraue das richtig einzuschätzen, dass man dafür ins Gefängnis kommen könnte oder zumindest vor den Richter.... Das ist mir den "Spass" nicht wert, einfach alleine schon deswegen wenn ich mich "querstelle" zahl ich diesen Strafzettel einfach nicht und Deutschland kann nichts machen da die mindesthöhe bei 72 Euro liegt die nach Österreich weitergeleitet wird.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 6 Monate her #17925 von Fred
Hoffentlich vernichte ich jetzt nicht bei manchen Leuten den Glauben an die deutsche Gründlichkeit bei Behörden :lol: Aber ein Bekannter hat sich mit seinem Alltagssprinter mal den Spass gemacht bei verschiedenen Zulassungsstellen und TÜV Stellen nachgefragt, was für eine Plakette er denn bekommen würde (er würd Gelb kriegen) und das Ergebniss war erstaunlich. Er hat 2 Rote, 7 Gelbe und 4 Grüne Plaketten für seinen Wagen bekommen. Alles mit demselben Fahrzeugschein.
Er ist zu keiner Werkstätte gefahren, also nur Stellen angelaufen die es eigentlich von Amts wegen "wissen" müssten.

Seid mir ned bös, aber wenn sich selbst Leute nicht auskennen die das eigentlich gelernt haben.... Da von einem Laien oder gar einem Ausländer (z.B. Mr_Daihatsu) verlangen, er solle den Verhau begreifen ist wohl wirklich etwas zuviel verlangt. Mir graut davor, wenn dann ein einfacher Polizist da eine Kontrolle machen würde.
Am besten das ganze in die Tonne hauen und nie wieder drüber reden. Eine Witznummer ist es jetzt schon.

Fred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden