Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Harte Abrechnung mit der Autoindustrie

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 4 Monate her #43830

  • oldierolli
  • oldierollis Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 20
Hallo, gerade habe ich "Die Anstalt" gesehen. Ich mag keine Ideologien jeglicher Art, und obwohl diese
Sendung vormals recht " gutmenschlich" war, hätte ich diese realen und abstraktlogischen Inszenierungen
auch so gemacht. Es ging vor allem um die derzeitigen Auswüchse und schleimige Politik. Gruß. Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 4 Monate her #43831

ist das nicht eine Satiresendung deren Inhalt lediglich der Volksbelustigung dient indem sie das reale Leben auf die Schippe nimmt. Sowas ist doch eigentlich keiner Diskussion wert. :P
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Monate her von Johnny Burnette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 4 Monate her #43840

  • VOLVO aG
  • VOLVO aGs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 7031
  • Dank erhalten: 78
Vielleicht doch einiger Silben wert:
Nur war Neues aus der Anstalt um Klassen besser. Und man erinnere sich auch an die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Um nur einige zu nennen:

Dieter Hildebrandt
Gerhard Polt
Urban Priol
Jürgen Scheller
Helge Schneider
Georg Schramm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 4 Monate her #43841

  • VOLVO aG
  • VOLVO aGs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 7031
  • Dank erhalten: 78
Johnny Burnette schrieb:
ist das nicht eine Satiresendung deren Inhalt lediglich der Volksbelustigung dient...
Volksbelustigung würde ich jedoch anders definieren: Cannstatter Wasen, Oktoberfest... Nur waren Satiresendungen früher nicht so populistisch.

Museum_of_Sousse_-_Mosaics_2_detail.jpg

(C) by: Rached Msadek

~M~
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Monate her von VOLVO aG. Begründung: Leezeichen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 4 Monate her #43842

  • Rene W.
  • Rene W.s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 2
Ich habe die Sendung gesehen und würde die Aussagen keinesfalls mit dem Attribut populistisch belegen.
Populistische Aussagen wäre z.B. gewesen:
- freie Fahrt für freie Bürger ABER es wurde vehement für eine Geschwindigkeitsbegrenzung plädiert.
- Elektromobilität fördern um jeden Preis ABER es wurde auf die ökologische Gesamtbilanz eingegangen und auch auf die schwindenden Rohstoffe (Lithium) für die Produktion der Akkus
- Fahrverbote für 'alte Diesel' sind die Lösung für die innerstädtischen Luftprobleme - ABER es wurde für ein Verursacherprinzip plädiert, nämlich der Erhöhung der Kraftstoffpreise

Wer es nicht gesehen hat:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 3 Monate her #43856

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 597
  • Dank erhalten: 12
Wenn was reduziert werden muss, dann ist es die Menschheit. Die ist die Ursache allen Übels. In der Schule wurde noch vor der Überbevölkerung gewarnt. Heut sind wir sogar noch stolz drauf, wieviel wir schaffen und wie wir sie dank industriell hergestellter Lebensmittel satt kriegen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: moritz

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 3 Monate her #43857

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
Verkaufe soeben meinen alten Wagen jemandem, der 42 Stück bereits schon hat. Rund vierzig also weniger müßten aufwendig produziert werden, ohne allein dessen persönliche Deformation. Dabei würden in mancher Weltgegend fünf bis fünfzig Leute jedes einzelne der seinen sich noch lange teilen. Aber an solche wird er eher denken beim beschnittenen Emittieren in Straßenschluchten seiner Gegend, als bei der Frage seiner Frau, ob nicht doch eines oder zwei er wieder abgeben möcht... Oder bei Tisch, wo er für zehn, zwanzig oder hundert von jenen futtert, wofür die Maschinerie weltweit nochmal so unverhältnismäßig emittiert, mit Faktoren bald wie zwischen gefilterten und ungefilterten Stadtverkehren. Sieht man nur übers Netz ihn noch ausstoßen in seine Blasen und Echokammern, liegt er dann zum dritten Mal weit vorne im Belegen, daß ganz gewiß Bevölkerungsanteile eher zu reduzieren als andere. Nicht unbedingt jetzt auch dieser mein Käufer. Von jenem konkret wüßt ich ja weniger in zwei von drei Dingen als etwa von Hinz und Kunz hier. So schützt ihn noch etwas Unschuldsvermutung. Nur in die Städte dürfen muß er bestimmt auch nicht mehr mit jedem seiner Wagen.
Letzte Änderung: 2 Jahre 3 Monate her von moritz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 3 Monate her #43858

was für ein Auto war das was du verkauft hast?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 3 Monate her #43860

  • moritz
  • moritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 5
X308 mit dem Benzgetriebeschaden – kein Oldtimer. Auch dessen 42 sind gewiß alle möglichen Kisten... Willst mich wieder bei Ebay finden?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Harte Abrechnung mit der Autoindustrie 2 Jahre 3 Monate her #43861

nein wie käme ich dazu, den Ratschenkasten haste doch verkauft oder nicht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.050 Sekunden