Logo

Dobrint und seine Maut

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42573 von wokri
wokri antwortete auf Dobrint und seine Maut
So, nun ist's ja heute beschlossen worden. Da bin ich ja mal gespannt, wie sich das für die Oldtimerszene auswirken wird.
Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42575 von Mario
Mario antwortete auf Dobrint und seine Maut
Gar nicht, Wolfgang! 130 EUR Infrastrukturabgabe für H-Kennzeichen, was 62 EUR KFZ-Steuer in Zukunft bedeutet, und Befreiung für 07er und Händlerkennzeichen.

Viele Grüße
Mario

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42576 von wokri
wokri antwortete auf Dobrint und seine Maut
Hallo Mario,
und wie verhält sich das, wenn ich mein Auto mit H-Kennzeichen nur 6 Monate im Jahr angemeldet habe?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42578 von Rene W.
Ich bin weiter gespannt. Der EuGH wird das neue Gesetz monieren. Als Kompromiss wird dann beschlossen, dass die Maut eingeführt , aber die Entlastung der deutschen Autofahrer durch eine geringere Kfz-Steuer aus Gründen der Gleichbehandlung in- und ausländischer Autofahrer nicht zulässig ist und daher nicht umgesetzt wird.
In diesem Zusammenhang sei an die Erhöhung der Mehrwertsteuer erinnert: Die Vorschläge waren, Erhöhung von 15% auf 16% oder 17%. Der "Kompromiss" war dann eine Erhöhung auf 19%.
Ich traue den Regierigen alles zu.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42579 von ELO
ELO antwortete auf Dobrint und seine Maut

Rene W. schrieb: Als Kompromiss wird dann beschlossen, dass die Maut eingeführt , aber die Entlastung der deutschen Autofahrer durch eine geringere Kfz-Steuer aus Gründen der Gleichbehandlung in- und ausländischer Autofahrer nicht zulässig ist und daher nicht umgesetzt wird.


Genauso wird es kommen, und bei den nächsten Wahlen machen die Schafe wieder ihr Kreuz an die selbe Stelle.
Und in Bayern wird die Durchsetzungsfähigkeit ihres Leittieres gefeiert, der endlich mal was gegen die Ausländer getan hat ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42580 von Rene W.

ELO schrieb: [Genauso wird es kommen, und bei den nächsten Wahlen machen die Schafe wieder ihr Kreuz an die selbe Stelle.
Und in Bayern wird die Durchsetzungsfähigkeit ihres Leittieres gefeiert, der endlich mal was gegen die Ausländer getan hat ...


Hauptsache, der Vollhorst hat's den Ösis mal so richtig gegeben. Was er damit z.B. den Gewerbetreibenden hier in der Grenzregion D-B-NL antut, ist an bayovarischen Stammtischen kein Thema. Ähnlich wird es in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Niedersachsen und Schleswig-Holstein aussehen. Alles Grenzregionen, in denen der kleine Grenzverkehr ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist.
Die seit Jahren geforderte Erhöhung der Mineralölsteuer und damit verbunden eine Umlage nach dem Verursacherprinzip ist nach wie vor kein Diskussionsthema. Dabei wäre das ohne bürokratischen Aufwand sofort und problemlos umsetzbar.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42581 von VOLVO aG

Mario schrieb: Gar nicht, Wolfgang! 130 EUR Infrastrukturabgabe für H-Kennzeichen, was 62 EUR KFZ-Steuer in Zukunft bedeutet, und Befreiung für 07er und Händlerkennzeichen.

Viele Grüße
Mario

61 €! Oder ist dieses wieder einmal ein Trick der Oberen? z.B.: WENN H = 300000, DANN Ʃ = 300 k€.

~M~

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42582 von VOLVO aG

Rene W. schrieb:

ELO schrieb: [Genauso wird es kommen, und bei den nächsten Wahlen machen die Schafe wieder ihr Kreuz an die selbe Stelle.
Und in Bayern wird die Durchsetzungsfähigkeit ihres Leittieres gefeiert, der endlich mal was gegen die Ausländer getan hat ...


Hauptsache, der Vollhorst hat's den Ösis mal so richtig gegeben. Was er damit z.B. den Gewerbetreibenden hier in der Grenzregion D-B-NL antut, ist an bayovarischen Stammtischen kein Thema. Ähnlich wird es in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Niedersachsen und Schleswig-Holstein aussehen. Alles Grenzregionen, in denen der kleine Grenzverkehr ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist...

Wären zu nennen die Binnenländer: Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Berlin und Hamburg haben ja deren besondere Probleme.

Nichstdestotrotz haben dieses auch andere Parteien mit verabschiedet.

~M~

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42583 von VOLVO aG

wokri schrieb: Hallo Mario,
und wie verhält sich das, wenn ich mein Auto mit H-Kennzeichen nur 6 Monate im Jahr angemeldet habe?

Ohne Mario vorgreifen zu wollen, so denke ich, dass die Infrastrukturabgabe eine Jahresgebühr, die Kfz-Steuer hingegen variabel ist.

~M~

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #42584 von wokri
Hallo,
ja, ich denke, dann wird der Wagen auch auf 07ner umgewandelt. Ich bin's mitlerweile Leid ewig abgezockt zu werden und anderen in diesem Lande wird das Geld vorne und hinten reingesteckt, obwohl sie schon genügend besitzen - die Krupps und Banken und wie sie alle heißen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.352 Sekunden