Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dobrint und seine Maut

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42073

@Ukuli

das ist ganz einfach, Putin bzw. Holland bekommen dann von Frau Merkel eine Email und die fahren dann hin und kassieren die Maut in bar und übergeben den Betrag beim nächsten Treffen an Frau Merkel. Holland erledigt sowas dann bei seinen nächtlichen Ausflügen mit dem Motorroller. :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42074

  • Sierra
  • Sierras Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 12
Krieg ich bei Saisonkennzeichen, weil es ja keine monatliche Abrechnung gibt, trotzdem die vollen 100 € angerechnet?
Krieg ich auch bei den Traktoren, die ja nicht auf die Autobahn dürfen, die 100 € angerechnet? Sie sind als LKW versteuert und unter 2,8 t zGM.

Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42075

sind Traktoren mit grünen Kennzeichen nicht sowieso schon Steuerfrei und da sie aufgrund der Geschwindigkeit ja eh nicht auf die Autobahn dürfen auch Mautbefreit?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42076

  • wokri
  • wokris Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 1
Es gibt auch Traktoren, die mit schwarzem Kennzeichen fahren müssen, weil die notwendigen Kriterien für ein grünes Kennzeichen nicht erfüllt sind.
Aber nichtsdestotrotz sind in dem Entwurf ja noch jede Menge Ungereimtheiten enthalten. Und ich erwarte, wenn der lustige Schwabe seine schwarze Null nicht halten kann, wirds mit der KFZ-Steuerermäßigung nichts. Dann zahlen wir also alle drauf.
Des Weiteren habe ich etwas dagegen, dass durch das Scannen der KFZ-Kennzeichen Bewegungsprofile erstellt werden können, die zumindest m.M. nach nicht angebracht sind. E. Mielke lässt grüßen!
Dann, wozu soll ich für Autobahnen und Bundesstraßen bezahlen, wenn ich diese kaum bzw. gar nicht nutze. Zweitens, wie will man denn überhaupt feststellen, wann ich eine Bundesstraße nutze? Wollen die jetzt dann auch Mautbrücken über den Straßen installieren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42077

  • arondeman
  • arondemans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 989
  • Dank erhalten: 38
wokri schrieb:
Und ich erwarte, wenn der lustige Schwabe seine schwarze Null nicht halten kann, wirds mit der KFZ-Steuerermäßigung nichts. Dann zahlen wir also alle drauf.

Der mit der schwarzen Null ist kein Schwabe! Da distanzieren wir Schwaben uns mit allem Nachdruck!! :lol:
Der ist Badenser bzw. Alemanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 10 Monate her #42078

arondeman schrieb:
wokri schrieb:
Und ich erwarte, wenn der lustige Schwabe seine schwarze Null nicht halten kann, wirds mit der KFZ-Steuerermäßigung nichts. Dann zahlen wir also alle drauf.

Der mit der schwarzen Null ist kein Schwabe! Da distanzieren wir Schwaben uns mit allem Nachdruck!! :lol:
Der ist Badenser bzw. Alemanne.


ohje ohje, wenn das der ROLAN D hört :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 9 Monate her #42079

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2551
  • Dank erhalten: 15
Hmmm ... das Traktoren-Problem stellt sich nicht, denn mautpflichtig sind nur PKW, Wohnmobile und LKW bis 3,5 t und LKW (vermutlich auch Wohnmobile) ab 7,5 t. Alle anderen Fahrzeuge sind von der Mautpflicht befreit.
Was die Bundesstraßen angeht: Ja, auch auf denen sollen in Abhängigkeit von Ausbauzustand und Verkehrsaufkommen Mautbrücken gebaut werden. Wo und wie genau, ist noch nicht raus.
Wie man die Maut bei Ausländern eintreibt und wie sich Maut und Steuer bei Fahrzeugen verrechnen, die nicht ganzjährig zugelassen sind (sei es, dass sie hin und wieder abgemeldet werden, sei es, dass sie eine Saisonzulassung haben), ist noch unklar. Denn das gehört in den Gesetzentwurf des Finanzministeriums, den es bis heute nicht gibt.
Ich hoffe nur, dass nicht erst das Gesetz verabschiedet wird, das die Kosten regelt und dann beim Gesetz, das die Entlastung regelt, plötzlich irgendwelche Probleme auftauchen. :blink:
Grüße
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 9 Monate her #42080

man sollte sich diese ganze Mautgeschichte mal auf der Zunge zergehen lassen.

Die Ausländer in der EU schreiben den Deutschen vor wie sie die Maut zu gestalten haben weil sie hier nichts bezahlen wollen, ist doch schon irgendwie geil oder? Das ist genau so als wenn ich dem Bäcker morgens sage was ich für die Brötchen zahlen will. Wer schreibt den Franzosen eigentlich vor wie sie ihre Maut gestalten, die langen doch so richtig zu und sind auch in der EU.

Die Maut und ihre Gestaltung sind schon ein echtes Panoptikum. :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 9 Monate her #42083

Moin Moin !
Wer schreibt den Franzosen eigentlich vor wie sie ihre Maut gestalten, die langen doch so richtig zu


In Frankreich gibt es keine Maut ,die vom Staat eingetrieben wird.

Wohl aber eine Maut für Privatstrassen. Nur ist keiner verpflichtet ,diese zu benutzen.

MfG Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dobrint und seine Maut 4 Jahre 9 Monate her #42128

  • UKUli
  • UKUlis Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 23
Hallo ich habe mal einen Fachman folgendes gefragt:
ist es zulässig daß bei der Maut für Ausländer Wochenkarten und Monatstickets verkauft werden die die Deutschen nicht kaufen können.
Ist es zulässig daß für Ausländer Maut erhoben wird für Autobahnen für Deutsche jedoch für Autobahnen und Bundesstrassen.
Er meinte das würde dem Grundgesetz Artikel 3 widersprechen.


Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.046 Sekunden