Logo
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das aktuelle Rundschreiben der Initiative (04/10)

Das aktuelle Rundschreiben der Initiative (04/10) 9 Jahre 2 Monate her #27815

  • Mario
  • Marios Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10774
  • Dank erhalten: 31
Techno-Classica 2010

Es scheint, der Gigantismus kennt keine Grenzen! Über 170000 Besucher strömten am vergangenen Wochenende in die Essener Grugahallen, um sich von über 1100 Ausstellern aus mehr als 30 Ländern Informationen oder Ersatzteile zu besorgen oder einfach nur bei den über 230 vertretenen Clubs ein wenig fachzusimpeln.

Interessanterweise waren unter den über 170000 Besuchern heuer erheblich mehr ausländische Gäste als in der Vergangenheit. Dies unterstreicht die internationale Bedeutung nicht nur der Techno-Classica, sondern des gesamten Oldtimerhobbys insgesamt, das, so könnte man meinen, keine Wachstumsgrenzen kennt.

Am Donnerstag, dem 08.04. wurde die Messe am Vormittag durch die Herren Horst Brüning (Präsident der Oldtimer-Weltverbandes FIVA) , Peter A. Verloop (AvD-Vizepräsident) und Dr. Andreas Scheuer (Parlamentarischer Staatssekretär im BMVBS) eröffnet. Die Moderation führte, wie in jedem Jahr, Johannes Hübner souverän durch. Während Horst Brüning der bereits angesprochenen zunehmenden Internationalität der Gäste Rechnung trug und seine, wie immer durch Herzblut geprägte Ansprache überwiegend auf englisch hielt, unterstrich Dr. Andreas Scheuer das klare Bekenntnis der Politik zum mobilen historischen Erbe unserer Gesellschaft, Peter A. Verloop ging hingegen auf die zwischenzeitlich nicht zu unterschätzende Wirtschaftskraft der Branche ein.

Als sehr angenehm empfand ich den Austausch mit unseren chinesischen Oldtimerfreunden, die eigens aus Peking angereist waren, um sich und ihren Verband, der sich zwischenzeitlich der FIVA angeschlossen hat, mit einem eigenen Stand darzustellen und für ihre Rallyeveranstaltung zu werben. Die Internetseite unserer chinesischen Hobbyfreunde finden Sie unter www.classiccarchina.org

Alles in allem war die Messe in Essen aus Sicht der IKM eher durchwachsen. Die Quantität der Gespräche reichte bei weitem nicht an die auf der Retro-Classics in Stuttgart heran, was jedoch der Qualität derselben keinen Abbruch tat. Trotzdem blieb die Besucherfrequenz in diesem Jahr hinter unseren Erwartungen zurück, was sicher unserem Standplatzwechsel geschuldet ist, denn wir zogen von der Galeria in die Halle 5. So mancher wird uns vergeblich am alten Standort gesucht haben. Warten wir ab, was uns die Techno-Classica im nächsten Jahr bringen mag, die vom 31.03. - 03.04.2011 stattfindet

Auch in diesem Jahr rufen wir zu unserem Aktionstag "Flagge zeigen" im Rahmen des "Tag des offenen Denkmals" auf. In diesem Jahr sind wir im schönen Wolfenbüttel in Niedersachsen zu Gast. Ein Aktionsflugblatt ist bereits erstellt und wurde in Essen vergangene Woche auch eifrig verteilt. Sie finden das Dokument aber auch auf unserem Infoportal bei den Terminen zum Herunterladen. Weitere Informationen folgen im Laufe der nächsten Rundschreiben. Hoffen wir bereits jetzt, daß uns, anders als im letzten Jahr, Petrus wohlgesinnt ist!

Ich darf in diesem Zusammenhang erwähnen, daß wir uns sehr freuen, und auch ein wenig stolz sind, daß nach den Gesprächen auf der Retro-Classics in Stuttgart, die Stadt Ibbenbüren sich zu einer Fördermitgliedschaft in der Initiative Kulturgut Mobilität entschlossen hat. Damit ist Ibbenbüren nach Wettenberg die zweite Kommune in unseren Reihen. Weiterhin konnten wir die Scuderia Stoccarda ebenfalls als Mitglied gewinnen.

Am 16. April findet ab 18:00 Uhr der nächste Stammtisch der IKM in Stuttgart-Heslach, bei den Gartenfreunden Heslach, Kelterstraße 58, 70199 Stuttgart-Heslach, Tel. 0711/6408358, statt. Jeder Interessierte ist herzlich hierzu eingeladen.

Zu guter Letzt haben wir wieder etwas aus der Bücherecke für Sie. Bertha Benz, der Pionierin und Mutter aller Fernreisenden, wurde von Angela Elis ein würdiges Denkmal gesetzt. In der sehr lesenswerten Romanbiographie wird nicht nur das technische Genie Carl Benz' herausgestellt, sondern auch der alltägliche Kampf der Familie ums Überleben und um Anerkennung anschaulich und emotional geschildert. Die ausführliche Vorstellung nebst Rezension des Buches finden Sie, wie gewohnt, auf unserem Infoportal in der Literaturecke.

Nun wünsche ich jedem von Ihnen einen guten Start in eine neue Oldtimersaison und eine allzeit pannen- sowie unfallfreie Fahrt!

Herzliche Grüße aus Württemberg

Mario De Rosa
stellvertretend für den Vorstand der Initiative
Letzte Änderung: 9 Jahre 2 Monate her von Mario.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden