Logo

Pressemitteilung IKM vom 12.06.08

Mehr
12 Jahre 5 Monate her #20156 von Mario
Chancen für die Oldtimerszene wahrnehmen - Initiative Kulturgut Mobilität e.V. ruft zum Dialog zwischen ADAC und DEUVET auf


Vor zwei Monaten, auf seinem Treffen am 11./12.4.08, hat das FIVA General Committee die Rolle des FIVA-ANF mit Wirkung zum 1.10.2008 vom DEUVET an die ADAC Oldtimersektion übertragen. Seither ist aus Sicht der Initiative Kulturgut Mobilität e.V. (IKM) eine unklare Situation entstanden:

Der DEUVET nimmt als deutscher Dachverband der Oldtimerclubs die zentrale Rolle bei der Interessensvertretung für zigtausende von Oldtimerfahrern ein. Die Entscheidung zum Entzug des FIVA ANF-Status hat viele der vom DEUVET vertretenen Oldtimerfahrer verärgert. Die mangelnde Kommunikation dieser Entscheidung läßt viele Fragen unbeantwortet, was bei vielen eine extreme Verunsicherung und Angst erzeugt. Viele Clubs haben nach dem FIVA-Beschluss daher ihre Solidarität zum DEUVET bekundet.

Als IKM erkennen wir aber selbstverständlich an, dass die FIVA nicht ohne Grund gehandelt und die Absicht verfolgt hat, der Szene eine optimale Vertretung und ein einheitliches Erscheinungsbild zu verschaffen. Die vergangenen zwei Monate lassen jedoch befürchten, dass genau das Gegenteil eingetreten ist. Aus der Oldtimerszene, die früher aus Begriffen wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Partnerschaft geprägt war, kommen nun Schlagworte wie "feindliche Übernahme" - sind wir nun alle zu Feinden geworden?

Wir stellen aufgrund der vielen offenen Fragen eine zunehmende Polarisierung und Lagerbildung in der Oldtimerszene fest. Diese Situation kann der ohnehin nicht allzu homogenen deutschen Oldtimerszene schaden. Das Ziel muss sein, Einigkeit und ein harmonisches Miteinander herzustellen. Letzten Endes ziehen wir alle am gleichen Strang daher sollten alle unsere Aktivitäten in die gleiche Richtung gehen. Unser gemeinsames Ziel lautet "Das Fahren mit dem Oldtimer muss auch in Zukunft problemlos ermöglicht werden". Es sollten daher die sich nun ergebenden Chancen genutzt werden und mit einer offenen, ehrlichen und partnerschaftlichen Kommunikation die verschiedenen Gruppierungen zusammengebracht werden um gegenüber der Politik und der Gesetzgebung eine geschlossene starke Einheit darzustellen.

Wir hoffen daher, dass sich ADAC und DEUVET, unabhängig davon, wer ab 01.10. die Rolle des ANF in Deutschland einnimmt, ihrer Verantwortung bewusst sind und die gesamte Oldtimerszene bald zu einem konstruktiven Gespräch einladen, die bestehenden Strukturen in der deutschen Oldtimerszene akzeptieren und diese bei ihrem weiteren Vorgehen einbinden und nicht ausschließen.

Die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. sieht sich als unabhängige, nichtkommerzielle Interessenvertretung der Oldtimerszene und ist dem Schutz des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes verpflichtet. Die IKM bietet mit ihrer Internetplattform ein neutrales Umfeld an, in dem ehrliche und konstruktive Diskussionen stattfinden. Es sind alle herzlich eingeladen, sich in unserem unabhängigen Forum einzubringen.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden