Logo

IKM-DEUVET versus oder pro ADAC...?

Mehr
12 Jahre 5 Monate her - 12 Jahre 5 Monate her #19454 von DetlefK
.


Mal eine ganz einfache Frage:

Wen dürfte es bei der Nachricht von der ADAC-FIVA-Kooperation mehr geschüttelt haben, die Verantwortlichen einer wirtschaftlich von der Oldtimer-Szene abhängigen Classic-Data und ihren über 200 angebundenen Kfz-Sachverständigen, oder den DEUVET?

Ich behaupte mal, Erstere. Ein ADAC-DEKRA Verbund mit 33.000 angeschlossenen Kfz-Autohäuser, 19 ADAC-Prüfzentren und Kooperationen mit fast jedem deutschen Automobilhersteller, sind natürlich für das Quasi-Monopol für das Geschäft mit Oldtimer-Bewertungen und –Gutachten, Oldtimer-Druckwerken etc., ein potentieller, ernstzunehmender Konkurrent.

Das die Würfel-Data-Marktpreismacher aus Castrop-Rauxel hier ihre Felle wegschwimmen sehen, ist aus meiner Sicht normal. Damit ich nicht missverstanden werde. Ich habe nichts gegen Personen, die aus ihrem Hobby irgend wann einmal ein Geschäft gemacht haben. Aber, der OICD ist und bleibt ein geschickt eingefädeltes Geschäftsmodell, dem gegen zu wirken. Die OICD-Macher haben es geschickt verstanden, versteckt hinter bedeutungsvoller Prosa, kombiniert mit apokalyptischen Szenarien und bis dato völlig unbegründeten Spekulationen über Absichten des ADAC über die allgemeine Einführung von Oldtimer-Pässen und Einschränkung der Oldtimerfahrer heiligsten Guts, der automobilen Freiheit, ein paar hundert Oldtimerbesitzer auf die Barrikaden steigen zu lassen. Und gegen solche Methoden der suggestiven Beeinflussung, bin ich entschieden dagegen.

Quark wird durch ständiges Drauftreten nicht fester, sondern breiter. Das die höchst wahrscheinlich mitlesenden ADAC-Oberen nach der Devise „lesen, lachen, lochen“ handelnd hier momentan keinen Gesprächsbedarf erkennen lassen, wen wundert’s? Mich nicht.

Statt die unerfreulichen Ereignisse rund um die koopperative Forenzusammenlegung und -Trennung in epischer Breite auszudiskutieren, sollte man sich deshalb jetzt und vor allem Gedanken über die Zukunft des DEUVET machen. Denn noch scheint es, dass der DEUVET beeindruckt von der Aussicht auf zigtausende von neuen Zahlmitgliedern, unter der Fuchtel des OICD steht.

Der Beitritt der IKM in den DEUVET war ein richtiger Schritt. Am ADAC als positioniertem Player in der Oldtimer-Szene, ob mit oder ohne DEUVET, kommt heute schon niemand mehr vorbei. Die IKM sollte deshalb schleunigst zusehen, statt Erbhöfe gegen einen ADAC zu verteidigen, hier als Partner eines DEUVET und zusammen als zwei Kompetenz-Partner, an konstruktiven Dialogen und Lösungen zusammen mit einem ADAC und nicht gegen ihn, zu arbeiten.

Das die permanente Breittreterei und das Flügelspreizen in Foren die Dialogbereitschaft auf seiten des ADAC bis dato nicht erhöht haben dürfte, erlaube ich mir am Rande mal festzustellen. Dazu muss aber auch eine IKM aus Kommunkationsfehlern der letzten Wochen lernen. Hierzu gehört vor allem, nicht jede Intention eines Vereinsvorstandes im eigenen Forum dem "Traffic" zuliebe zur Diskussion zu stellen, sondern einmal echtes Leader-Ship zu beweisen und Intentionen eigenverantwortlich umzusetzen.


Detlef Kupfer


.
Letzte Änderung: 12 Jahre 5 Monate her von DetlefK.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her - 12 Jahre 5 Monate her #19457 von Ralf
Hallo Detlef,

so führt das zu nichts. Das ewige wer-muss-mit-wem-kungeln-um-einem-anderen-eins-auszuwischen hilft nicht weiter. Denn im Grunde genommen gibt es genau eine Oldtimerszene und die gehört durch wen-auch-immer kompetent vertreten. Und ob die Firma Olditax lieber mit dem AvD als mit dem ADAC spielt oder die Württembergische Versicherung die DEKRA lieber mag als den TÜV, sollte nicht die Grundlage für die Vertretung der Oldtimerszene spielen. So spaltet man nur, statt zu einen.

Für meinen Teil bin ich froh, daß die IKM nicht nur mit DEUVET, AvD und Oldtimer Info redet, sondern daß auch FIVA und ADAC bei der IKM anrufen. Ich für meinen Teil bringe sogar das Kunststück fertig, eine DEUVET- und eine ADAC-Mitgliedskarte in meinem Geldbeutel zu haben, ohne dass es ihn zerreisst.

Grüße
Ralf, der sich freuen würde, wenn Du Deine Postings zukünftig nicht mehr mit Leerzeichen und Punkten vor und hinter dem Inhalt aufblähen würdest. Speziell das nachfolgende Posting kann so schonmal leicht übersehen werden, weil man glaubt, da käme nichts mehr...
Letzte Änderung: 12 Jahre 5 Monate her von Ralf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her - 12 Jahre 5 Monate her #19458 von Mario
Hallo Detlef,

das haben wir längst erkannt. Ich stehe ja immer wieder in Kontakt mit dem ADAC, zu dem ich ein gutes Verhältnis pflege.

Erst gestern haben wir wieder gut 1,5 Stunden miteinander telefoniert und uns ausgetauscht. Die einzige Kritik, die ich immer wieder dem ADAC gegenüber äußere und die kein Geheimnis ist, ist, daß im Augenblick keine Gespräche mit der Szene erkennbar sind und die Struktur des ADAC eher wie ein Konzern aufgebaut ist und somit von außen nicht auf den Kurs eingewirkt werden kann, wie es z.B. im DEUVET bei der Mitgliederversammlung der Fall ist. Zumindest die Gespräche mit der Szene sollen aufgenommen werden, so die Aussage gestern.

Die IKM hat sich nie ausdrücklich gegen den ADAC positionert, sondern nur aufgrund des Schweigens sich mit den anderen Szenevertretern ausgetauscht und evtl. Szenarien diskutiert, auf die man sich vorbereiten wollte.

Die Zusammenarbeit mit dem DEUVET erachte ich nach wie vor für sehr wichtig, genauso wie den Kontakt zum ADAC aufrechtzuerhalten.

Wir haben den Anspruch, ein Ansprechpartner für alle zu sein, denn alles andere widerspräche dem Einigungsgedanken der IKM!

Viele Grüße
Mario
Letzte Änderung: 12 Jahre 5 Monate her von Mario.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her - 12 Jahre 5 Monate her #19467 von DetlefK
Ralf schrieb:

Hallo Detlef,

so führt das zu nichts. Das ewige wer-muss-mit-wem-kungeln-um-einem-anderen-eins-auszuwischen hilft nicht weiter. Denn im Grunde genommen gibt es genau eine Oldtimerszene und die gehört durch wen-auch-immer kompetent vertreten. Und ob die Firma Olditax lieber mit dem AvD als mit dem ADAC spielt oder die Württembergische Versicherung die DEKRA lieber mag als den TÜV, sollte nicht die Grundlage für die Vertretung der Oldtimerszene spielen. So spaltet man nur, statt zu einen.

Für meinen Teil bin ich froh, daß die IKM nicht nur mit DEUVET, AvD und Oldtimer Info redet, sondern daß auch FIVA und ADAC bei der IKM anrufen. Ich für meinen Teil bringe sogar das Kunststück fertig, eine DEUVET- und eine ADAC-Mitgliedskarte in meinem Geldbeutel zu haben, ohne dass es ihn zerreisst.

Grüße
Ralf





Ralf,


kungeln, genau das ist es, was hier gemacht wurde. Der Kardinalfehler aus meiner Sicht bestand ohnehin darin, dass ein DEUVET nicht erst einmal alle Verbindungen hat spielen lassen, um mit der neuen Formation ADAC-FIVA bestehende Gemeinsamkeiten auzuloten und zwar hinter den Kulissen.

Mit dem aus meiner Sicht konspirativen Treffen, vor allem der sensationsheischenden nicht einheitlich formulierten Verkündung eines virtuellen Projektes OICD, nebst sofort nachfolgenden, wüstesten Spekulationen um den Untergang der Oldtimerszene, dürften sich vor allem für die DEUVET-Verantwortlichen Hürden aufgebaut haben, die sie jetzt erst wieder mühsam überwinden müssen.

Der DEUVET hat etwas, was der ADAC aus meiner Sicht braucht: Der DEUVET ist, zwar quantiativ gemessen eher unbedeutend, trotzdem eine echte MARKE in der Oldtimerszene und steht für Unabhängigkeit, Kompetenz und vor allem Tradition und Erfahrung (Awerenss). Der ADAC will erst noch eine Marke darin werden. Genau hier sehe ich die Anknüpfpunkte.

Bis hier hin und nicht weiter, denn ansonsten würde ich genau das tun, was ich Euch abrate, strategische Gedankenspiele in der Öffentlichkeit breitzutreten. Man sieht ja, wohin das führt.


Detlef Kupfer


P.S. Mitglied im ADAC, DEUVET, MBIG, VDH... und Lobby-Control und dazu Initiator einer erfolgreichen Spendenaktion im Jahr 2007 zu Gunsten des DEUVET, hierdurch quasi Amme zweier neuer DEUVET-Mitglieder: Pagodenstammtisch Rhein-Main und Mercedes-Benz-Stammtisch Hofheim... und im Moment leicht angesäuert, weil mein Thread "DEUVET-Mitglied Nr. XXXXX hat mal eine Frage" gelöscht und meine Frage an Peter Schneider unbeantwortet blieb.

.
Letzte Änderung: 12 Jahre 5 Monate her von DetlefK.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her #19471 von Ralf
Hallo Detlef,

DetlefK schrieb:
Der Kardinalfehler aus meiner Sicht bestand ohnehin darin, dass ein DEUVET nicht erst einmal alle Verbindungen hat spielen lassen, um mit der neuen Formation ADAC-FIVA bestehende Gemeinsamkeiten auzuloten und zwar hinter den Kulissen.

Was nicht ist, kann noch werden. Gespräche, die aus diversen Gründen von vorne herein kein befriedigendes Ergebnis bringen können, braucht man allerdings auch erst gar nicht zu beginnen. Im günsigsten Fall kommt nichts dabei raus, im ungünstigsten Fall fährt man sich fest und kann später, wenn's mehr Sinn machen würde, keine sinnvollen Gespräche mehr führen.

DetlefK schrieb:Mit dem aus meiner Sicht konspirativen Treffen, vor allem der sensationsheischenden nicht einheitlich formulierten Verkündung eines virtuellen Projektes OICD ... dürften sich vor allem für die DEUVET-Verantwortlichen Hürden aufgebaut haben, die sie jetzt erst wieder mühsam überwinden müssen.


Wieso? Was hat der DEUVET mit dem OICD zu tun, ausser dass dieser irgendwann mal dem DEUVET Mitglieder "zuschieben" möchte? Was ändert das negativ an der Verhandlungsposition, wenn DEUVET und drei andere sich gegenseitig versprechen, zum Wohl der Sache nicht gegeneinander zu arbeiten, sondern sich, wo möglich, zu unterstützen? Nunja, und dass der OICD aus Sicht seiner Eltern toller, besser, wichtiger und größer ist als aus der Sicht der drei anderen Teilnehmer, verwundert ja wohl auch niemanden ernsthaft, oder?

Grüße
Ralf

P.S.: Keine Angst, es wird allerorten nachgedacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her #19480 von DetlefK
.


Ralf,


"Wieso?", also antworte ich ein letztes Mal, obwohl alles gesagt schien.





Frank, als Baujahr 1950 und über Jahre im M&A-Geschäft Aktiver habe ich eins gelernt. Im Gegensatz zu einer Stammtischrunde am Biertisch oder bis hin in die Chefetage eines Dax-Konzerns, wo ich jedes gesprochene Wort innerhalb küzester Zeit relativieren kann, steht das geschriebene Wort schwarz auf weiß auf dem Papier und offenbart gnadenlos das Denken und die Persönlichkeitsstruktur seines Schreibers.

Also so einfach mal Mitglieder zum DEUVET "zuschieben", scheint wohl nicht zu sein. Und unglücklich gewählte Formulkierungen und etwa ein Versprecher auch nicht, denn gleich drauf hat der ansonsten bis heute übrigens, in Deckung gegangene Martin Kraut ins gleiche Horn gestoßen und gleichlautende Kommentare abgegeben. Da scheinen wohl zumindest auf einer Seite schon recht konkrete Planungen zu bestehen, wie der Kuhhandel "OICD-Mitglieder" in den DEUVET ablaufen soll.

Na, dann heißt es jetzt, in wachsamer Passivität verharren und auf die interessanteste Bekanntgabe warten, die - hoffentlich überprüfbaren - Anzahl von OICD-Mitgliedern, die dem DEUVET gemeldet werden und ann mal sehen, wie es weitergeht.


Detlef Kupfer

.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her - 12 Jahre 5 Monate her #19483 von Ralf
So bitte nicht! Wenn Du auf einen Beitrag in einem anderen Forum aus einem anderen Zusammenhang antworten möchtest, dann tu es bitte dort. Wir sind hier nicht der Schuttabladeplatz für Zwistigkeiten mit den Betreibern anderer Foren.
Grüße Ralf, der immer noch sehr erfreut wäre, würdest Du nicht Deine Beiträge mit überflüssigen Leerzeichen und Pünktchen aufblähen und so die Lesbarkeit des Forums beeinträchtigen.
Letzte Änderung: 12 Jahre 5 Monate her von Ralf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gerrit
  • Gerrits Avatar
12 Jahre 5 Monate her #19484 von Gerrit
Könnt Ihr bitte kleinere Bilder einstellen, maximal 500 Pixel, bis ich das Layout angepasst habe.

Gruß
Gerrit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her #19487 von Mario
Hallo Gerit,

dann liegt es also an dem eingestellten Bild, daß bei mir die Hälfte abgeschnitten ist? Irgendwie hat es das Layout total verschoben.

Viele Grüße
Mario

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 5 Monate her #19488 von stang66
Bei mir ist es auch rechts abgeschnitten. Dachte erst es liegt an mir...

@Mario:
Der ADAc spricht mit dir? Das sind ja mal gute News! Ich hoffe, es kommt was gescheites dabei raus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden