Logo

Historische Mobilität

Artikel rund um die historische Mobilität

Ford Taunus 12 M (P4) – der „Kölner Cardinal“ wagt 1962 die Revolution

  • Urvater des Ford Escort und Ford Focus war 1962 das Ergebnis einer transatlantischen Kooperation zwischen deutschen und amerikanischen Entwicklern
  • Mit 160.000 Verkäufen in seinem ersten Modelljahr erwies sich der Ford Taunus 12 M der Baureihe P4 schnell als Erfolgsgeschichte
  • Zweitüriger Stufenheckversion folgten bald ein Viertürer sowie ein Kombi und ein elegant gestrecktes Coupé; sportliches Topmodell trug das Kürzel „TS“
  • Spektakulärer Langstreckentest endete nach 358.273,8 Kilometern – dem Abstand zwischen Erde und Mond – sowie einem mehrfachen Überschlag mit einem Weltrekord

Alfa Romeo Alfetta – Beginn der Transaxle-Ära

1972 Debüt in Mailand, bis 1984 fast 480.000mal gebaut
Das Wortgebilde „Transaxle" steht für eine Antriebsanordnung, bei der sich das Getriebe im Bereich der angetriebenen Hinterachse befindet. Motor vorn, Getriebe, Kupplung und Differential hinten - das waren und sind bei Automobilen mit Hinterrad-Antrieb die besten Voraussetzungen für eine ideale Gewichtsbalance.

Ford Granada: Komfortabler Kölner

„Zu einem marktgerechten, für einen weiten Kundenkreis erschwinglichen Preis bieten die Wagen dieser neuen Modellreihe viel Auto fürs Geld, ein Maximum an Komfort, Geräumigkeit, Fahrsicherheit und Ausstattung.“

Der Opel Rekord D

  • Erfolgreiche Mittelklasse-Baureihe feiert 1972 Premiere
  • Erster Pkw-Diesel des Unternehmens mit 2,1 Liter Hubraum und 60 PS
  • Sportlich-exklusives Sechszylindermodell Commodore B