Logo

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt

Dieses Zitat stammt aus Schillers "Wilhelm Tell", es könnte aber auch das eine oder andere Nachbarschaftsverhältnis von Oldtimerfreunden kennzeichnen. Grundsätzlich ist es immer ratsam, sich gut mit den Nachbarn zu stellen. Dies gelingt aber nicht immer, wie u. a. manche Gerichtsverfahren belegen. So gibt es immer wieder auch Nachbarn, die sich darüber beschweren, dass auf dem Grundstück eines Oldtimerfreundes Schrott oder sonstiger verbotener Abfall rechtswidrig gelagert werde. Was der eine als Abfall ansieht, ist für den anderen ein Restaurierungsobjekt oder zumindest ein sogenannter Teileträger. Wenn beide Parteien diese Frage nicht bei einer guten Kasse Kaffee oder einem Glas Bier intern klären können, kommen oft die Behörden ins Spiel, hier die Abfallämter. Wenn diese das "alte Blech" dann auch für Abfall halten, droht gleich zweierlei Ungemach. Lesen Sie weiter in der Rubrik Oldtimerrecht.