Logo

Mercedes-Benz Museumsboden unter dem Hammer

Museumsboden

Einmalige Charity-Auktion für Museumsliebhaber

Stuttgart. Oldtimerliebhaber der Marke Mercedes-Benz bargen vor Abriss des alten Mercedes-Benz Museums rund 30m• des Terrazzobodens. Dieser wird ab dem 1. Mai 2008 über die Internetauktionsbörse ebay versteigert. Der Erlös kommt einer karitativen Einrichtung zugute.

Tonnenweise wurde Material bewegt: Rund 2,5 Tonnen Bodenplatten wurden im Februar 2007 von engagierten Mercedes-Benz Clubmitgliedern geborgen. Eberhard Weilke vom Verein der Heckflossenfreunde: „Seit meiner Kindheit habe ich das alte Mercedes-Benz Museum unzählige Male besucht. Als ich hörte, dass es abgerissen wird, wollte ich ein Stück Museum bergen und erhalten. Der Käufer hat nun die einmalige Gelegenheit, den Oldtimer in seiner Garage auf Original-Museumsboden zu stellen.“

Der Käufer erhält nicht nur die 30m2 Terrazzoboden, auf dem die automobilen Schätze mit dem Stern 45 Jahre lang parkten: Zudem haben Lewis Hamilton, Formel 1-Vizeweltmeister 2007 und sein Vodafone McLaren Mercedes-Teamkollege Heikki Kovalainen, Bruno Spengler, DTM-•Vizemeister 2006 und 2007 sowie Rennlegende Hans Herrmann jeweils eine Fliese signiert.

Michael Bock, Geschäftsführer der Mercedes•Benz Museum GmbH: „Das außergewöhnliche Projekt ist auf Initiative von Liebhabern unserer Marke entstanden und realisiert worden. Dies zeigt beispielhaft die Verbundenheit der Clubmitglieder zur Marke und die Faszination, die unsere Fahrzeuge ausstrahlen.“

Der Erlös der Auktion kommt in vollem Umfang dem Kolpingwerk zugute, um in Lateinamerika Berufsbildungseinrichtungen für Jugendliche zu unterstützen. Der Museumsboden dient somit als Grundlage für eine fundierte Berufsausbildung.

Die Auktion endet am Samstag, 10. Mai 2008 – an dem Tag, an dem der Verein der Seite 2 Heckflossenfreunde sein 20. Jubiläum feiert. Der Mercedes-Benz Markenclub, der rund 5.000 Mitglieder aufweisen kann, hat sich dem Erhalt und der Pflege von Mercedes•Benz Oldtimern verschrieben. Mehr Informationen zur Aktion können unter www.museumsboden.de abgerufen werden.

Das alte Mercedes-Benz Museum hieß von seiner Eröffnung im Jahr 1961 bis zur Schließung 2006 fast 13 Millionen Besucher willkommen. Aufgrund der begrenzten Ausstellungsfläche hat sich das Stuttgarter Automobilunternehmen im Jahr 2000 für einen Neubau entschieden. Im Mai 2006 wurde das neue Mercedes-Benz Museum eröffnet, das 160 Fahrzeugexponate beherbergt und zwischenzeitlich mehr als 1,7 Millionen Besucher aus aller Welt begrüßen durfte.

Das Mercedes-Benz Museum lässt sich schnell und komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Neben der Buslinie 51, die zwischen dem Bahnhof Bad Cannstatt und der Haltestelle „Mercedes-Benz Welt“ verkehrt, besteht auch die Möglichkeit, die S•Bahnhaltestelle „Gottlieb-Daimler-Stadion“ zu nutzen. Gästen des Mercedes-Benz Museums, die mit dem Privatfahrzeug anreisen, stehen das Parkhaus des Mercedes-Benz Museums und das Parkhaus P4 zur Verfügung. Die Adresse des Mercedes-Benz Museums lautet: Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart, Telefon: 07 11/17-3 00 00.

Ansprechpartner: Enrico Müller, Telefon: 0711•17-49605 E•Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen von Mercedes•Benz sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com

Weitere Informationen zum Mercedes•Benz Museum sind im Internet verfügbar: www.mercedes-benz.com/museum