Logo

Vorhang auf für die neue Premium-Halle

Im Januar 2018 wird sie endlich eingeweiht: Die zehnte Halle auf dem Gelände der Messe Stuttgart, die Paul Horn Halle, bietet eine zusätzliche Ausstellungsfläche von fast 15 000 Quadratmetern und bildet den architektonischen Abschluss des hochmodernen Messebaus. Nach der Tourismusmesse CMT ist die RETRO CLASSICS 2018 eine der ersten Messen, die das neue Platzangebot vollständig nutzt – und damit zur größten Oldtimermesse der Welt wird.

Das Oldtimer-Trendbarometer steigt und steigt: „Die Nachfrage von Ausstellerseite ist enorm“, sagt Karl Ulrich Herrmann, geschäftsführender Gesellschafter des Veranstalters RetroMessen GmbH. „Die neue Halle wird sozusagen gerade noch rechtzeitig fertig, damit wir diesem Bedarf nachkommen können. Bei der nächsten RETRO CLASSICS stehen uns rund zwei Fußballfelder mehr zur Verfügung.“

Die neu bespielte Halle solle „ein gleichwertiges Pendant zur Halle eins werden“, so Herrmann, eine „Premium-Halle, die neben einer aufwändigen Mercedes-Benz-Gesamtpräsentation etliche Highlights bietet“. Eines davon ist die Sonderschau der „SK Oldtimer Collection“ mit exquisiten Stücken aus der Sammlung des litauischen Unternehmers Saulius Karosas. Zu sehen ist unter anderem ein Mercedes-Benz 380 Spezial-Roadster von 1933 mit einer Karosserie aus der Berliner Edelschmiede Erdmann & Rossi. Die Ausstellung „50 Jahre Irmscher Automobilbau“ indes lässt die Herzen aller Rennsport- und Tuningfans höher schlagen.

Auch den RETRO CLASSICS Preview-Tag am 22. März kann man in der Paul Horn Halle stilvoll ausklingen lassen: Bei der ALLIANZ RETRO NIGHT locken ein hochkarätiges Bühnenprogramm, allerlei Gaumenfreuden und nicht zuletzt fachkundige Gesprächspartner. Vorhang auf für „Halle zehn“!